Newsletter

News

Aktueller Platzstatus

Platz geöffnet
Sommergrün
E-Carts nicht erlaubt
Trolleys erlaubt

 

29.11.2022 -

Grünkohl-Scramble

Sonniges, mildes Wetter lockte  36 Golferinnen und Golfer zum wieder von Silke Finger und Torsten Volkmer organisierten Grünkohl-Scramble. Beide übernahmen auch die Spielleitung. Heike Hahne bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei beiden für das auch im ablaufenden Jahr gezeigte Engagement, z. B. dem Benefiz-Turnier für „Unsere Kinder in Braunschweig“.

Wenig überraschend siegte im Brutto unser Pro David Lee mit Sonka Wendenburg-Winter mit 39 Punkten. In der ersten Netto-Gruppe (bis 29,5) lagen Dr. Tobias Wermuth/Wolfgang Zangaro, Jörg Winter/Oliver Lomott sowie Jan-Hendrik und Sabine Basse mit 41 Punkten gleichauf, so dass hier ein Stechen über diese Reihenfolge entscheiden musste. In der zweiten Gruppe wurden die Podestplätze ohne Stechen vergeben: Anne Brinkmann/Volker Kirstein (39), Hamid Akay/Nick Szofer (37), Philipp Reiche/Oliver Kirsch (36) lautete hier die Reihenfolge.

Großen Anklang fand nach der Siegerehrung das umfangreiche Grünkohlbüffet. Gespräche beim Glühwein rundeten das gelungene Turnier ab.

26.11.2022 -

Advent

Wir wünschen allen Golferinnen und Golfern eine wunderschöne und entspannte Adventszeit!

17.11.2022 -

E-Carts nicht mehr erlaubt

Ab Freitag, dem 18.11.2022 sind E-Carts aufgrund der Witterung nicht mehr erlaubt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

16.11.2022 -

Martin sorgt wieder für Martinsgänse

Auch in diesem Jahr lag die Organisation dieses traditionellen Turniers vor allem wieder in den Händen von Rosemarie und Martin Mackeldey. 41 Golferinnen und Golfer gaben ihr Bestes, um das begehrte Geflügel in den Backofen zu bekommen. Das gelang den Brutto-Siegern Anne Brinkmann und Herbert Palm mit 22 bzw. 25 Punkten.

Geflügel gab es auch für die Erstplatzierten der drei Netto-Gruppen. Hier waren Dr. Frank Maier, Jan-Hendrik Basse, Markus Röhl in der ersten Gruppe erfolgreich. In Gruppe II (HCP 15,4 bis 25,2) lagen Riccardo Siegert, Julia Myschor und Jörg Winter vorn, in der Gruppe III waren es Nicole Föhring, Michael Kühlborn und Martin Herpichböhm.

08.11.2022 -

Tiger & Rabbits - Abschlussturnier

Mit einem Chapman-Vierer über 18 Loch fand bei traumhaftem Spätherbstwetter am sechsten November das Abschlussturnier der in diesem Jahr erfolgreich gestarteten Turnierserie "Tiger & Rabbits", bei der jeweils drei Golf-"Neulinge" („Rabbits“) mit einem erfahrenen Golfer („Tiger“) eine 9 Loch-Runde spielten, statt. Während dieser Runden konnte von den Rabbits alles zum Thema Golf gefragt werden. Die „Tigers“ gaben Antworten, hilfreiche Tipps und Hinweise zu Etikette, Regelfragen und Spielstrategie. Der Chapman-Vierer am letzten Wochenende führte nun alle „Rabbits“ auch in die verschiedenen Formen der Vierer ein. Ideengeberin und Organisatorin Sonka Wendenburg-Winter blickt zufrieden auf die Turnierserie, die von Mai bis September einmal monatlich gespielt wurde, zurück. Zahlreiche Golf-Einsteiger nutzten dieses Clubangebot, welches ein weiteres Element im Bereich unserer Neumitgliederbetreuung und -integration darstellt und gleichfalls eine Heranführung an Clubleben und Turnierbetrieb ist. Unser Dank geht an dieser Stelle an alle „Tigers“, die sich Zeit nahmen, um die „Rabbits“ auf den Runden zu begleiten und ihnen jeweils mit Rat und Tat zur Seite standen. Und natürlich wird diese Turnierserie, die in diesem Jahr sehr gut angenommen wurde, auch im nächsten Jahr wieder eingeplant. Sollten Sie Lust und Zeit haben, als „Tiger“ aktiv zu werden, melden Sie sich bitte bei der Organisatorin.
07.11.2022 -

Der Club sagt Danke

Eine erfolgreiche Saison bedarf vieler engagierter Clubmitglieder, Anlass genug für Präsidentin Heike Hahne, auf  die Golfsaison 2022 zurückzublicken und den Funktionsträgern in unserem Club zu danken. Dass in diesem Jahr mehr als 150 Turniere gespielt werden konnten, wäre ohne ihr Engagement nicht möglich gewesen. Dies verdanken wir vor allem den Spielleitungen der Damen, Anne Brinkmann und Rita Gutmann, der Herren, Jürgen Brinkmann und Oliver Kirsch, und der Senioren, Alfred Gutmann und Sabine Basse, sowie Katrin Grotha und Karolina Probst vom Sekretariat. Sie alle, wie auch die übrigen Vorstandsmitglieder, erhielten im Rahmen eines Essen im Clubrestaurant kleine Präsente, die Heike Hahne auch an Stefan Enzenbach, Philipp Reiche, Iris Strümpel, Familie Lebe und Familie Schmalz überreichte.

Selbstverständlich wurde bei herrlichem Herbstwetter auch Golf gespielt. Das Brutto über die Löcher 1 bis 9 gewannen Anja Uhde und Markus Röhl, die Netto-Preise der zwei Gruppen gingen an Jörg Winter, Dr. Stefan Siebold, Sabine Basse sowie Stefan Enzenbach, Reinhard und Sabine Bickel.

31.10.2022 -

Saisonabschluss 2022 schon im Sommer?

Am 30. Oktober wurde bei bestem Sommerwetter mit Temperaturen bis zu 23 Grad der Saisonabschluss als 3-Schläger -Turnier (inkl. Putter) gespielt.

Herausgefordert waren die Teilnehmer bei der Wahl der richtigen Schlägerkombination und dem geschickten Spielen mit nur drei Schlägern. Zudem war eine nicht oktobertypische Spielkleidung mit T-Shirt und Rock oder kurzer Hose von Vorteil.

Insgesamt gab es also bezogen auf die Bedingungen kein typisches, aber interessantes Saisonabschlussturnier.

Diese sollten aber die Leistungen anspornen und so kamen zum Spaß am Golfspiel auch gute Ergebnisse zustande.

Den Bruttopreis sicherten sich bei den Damen Anja Uhde und bei den Herren Jordan Lee. Nettosieger in den einzelnen Handicap-Klassen wurden Oliver Lomott, Philipp Reiche, Hamdi Akay und Rita Gutmann.

Die Sieger sowie die Zweit- und Drittplatzierten konnten sich bei der durch Präsidentin Heike Hahne und Sonka Wendenburg-Winter durchgeführten Siegerehrung über einen Gutschein unseres Restaurants und einen Helloween-Kürbis freuen. Auf der Terrasse des Clubhaus Restaurants wurde danach noch lange bei schönstem Sommerwetter über dieses besondere Turnier gefachsimpelt.

23.10.2022 -

Grillninjas

Initiiert durch unseren Pro David Lee und den GRILLNINJA-Botschafter Ralf Borntrink waren am 21. Oktober die GRILLNINJAS zu Besuch auf unserer Golfsportanlage. 20 Kinder und Jugendliche konnten sich unter Anleitung des GRILLNINJA-Grillmeisters davon überzeugen, dass gesundes Essen auch cool sein kann. Es wurde gemeinsam geschnippelt, gerührt, geknetet, im Wok gegart, gegrillt und gegessen!

Das vorausgegangene Golftraining und ein Golfwettbewerb unter den jugendlichen Teilnehmern weckte Appetit und machte Hunger auf die zubereiteten Gemüse Tortillas, das Gemüse aus dem Wok, die Kidneybohnen Burger, den Obst Crumble und das selbstgemachte Eis. Die GRILLNINJAS sind ein gemeinnütziges Projekt und ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Sie möchten durch ihre Veranstaltungen an gesunde, umweltbewusste und nachhaltige Ernährung heranführen.

Herzlichen Dank an David Lee und Ralf Borntrink für Idee und Organisation, an unseren Betreiber Carl Steinhoff dafür, dass die Veranstaltung auf unserer Golfsportanlage stattfinden konnte und an das Team unseres Clubrestaurants „Schöne Aussicht“ für die logistische Unterstützung.

20.10.2022 -

Martinsgansturnier

Warum heißt die Martinsgans „Martinsgans“?

Nehmt an unserem Martinsgans-Turnier am
Sonntag, dem 13. November ab 10:00 Uhr teil und
erfahrt es im Rahmen der Siegerehrung!
Als Preise gibt es selbstverständlich Gänse und sonstiges Geflügel!!

- Anmeldung über PC Caddie oder das Sekretariat (clubinternes Turnier) -
13.10.2022 -

DoSeGo-Pokal 2022 an „Siggi and Friends“

Am 13. Oktober wurde der Pokal der Donnerstags-Senioren bei sehr guten Wetterbedingungen und wieder bestens organisiert von Sabine Basse und Alfred Gutmann ausgespielt. Gespielt wurde in Viererteams. Die addierten Einzel-Stableford-Punkte der Teammitglieder bildeten das Teamergebnis. Das anschließende Suppenessen und die Preisverleihung rundeten einen wunderschönen Golftag ab.

Siggi Zernicke, Jürgen Eike, Dieter Holewa und Ulli Lehne, als Viererteam unter dem Namen „Siggi and Friends“ gestartet, gewannen mit gemeinsamen 135 Stableford-Punkten den Pokal. Ehrenvolle Zweite, im Stechen mit 132 Punkten gewonnen, wurden die „Wundertüten“ (Sylvia Preine, Maria Hendrix, Gerhard Preine und Georg Hendrix) vor den „MoGoRu’s“ (Wilfried Klapdar, Karl Pflüger, Wolfgang Schimke und Richard Kemp) auf Platz 3.

Das Gewinnerteam wird den Wanderpokal nun abwechselnd jeder drei Monate putzen und zu Hause haben, um ihn dann 2023 zu verteidigen.

13.10.2022 -

Indoor Golf-Studio eröffnet

Rechtzeitig zur anstehenden Wintersaison können wir mit Freude die Eröffnung des Golf-Indoor-Studios der Golfschule David Lee auf unserer Golfsportanlage bekannt geben. Modernste Technik (Flightscope X2i, Flightscope Mevo+) bietet super Trainingsmöglichkeiten bei jeder Wetterlage. Die schönsten Plätze der Welt können zudem via Simulator gespielt werden. Kursbuchungen sind ab sofort möglich.

13.10.2022 -

DiDaGo-Cup der AK-50 Damen Clubmannschaft am 11.10.2022

Unsere erfolgreiche AK-50 Damen Clubmannschaft ließ es sich nicht nehmen bei den Dienstagsdamen ein eigenes Turnier zu sponsern und den Start der Teilnehmer mit selbst gebackenen Muffins zu versüßen.
Gespielt wurde bei immer noch bestem Herbstwetter und guten Platzverhältnissen ein Klassischer Vierer.

In der Bruttowertung siegte dabei das Duo Sonka Wendenburg-Winter/Pauline Brinkmann, die auch mit 40 Nettopunkten in ihrer Klasse gesiegt hätten. An ihrer Stelle rückten damit in der ersten Nettoklasse Elisabeth Lebe und Marion Buchheister in die Siegerposition. In der zweiten Nettoklasse siegten Ute Baas und Birgit Wullbrandt.

Die Siegerehrung wurde im Anschluß von den anwesenden Mitgliedern der AK-50 Damen Clubmannschaft vorgenommen. Zu gewinnen gab es für die Bruttosieger ein Kochbuch und für die Nettosieger besondere Gewürzmischungen.

07.10.2022 -

Nach „Gelbem Dienstag“ nun „Roter Mittwoch“

Weniger zu spielende Meter, aber trotzdem nicht leichter!

Nachdem die DiDaGo am Tag zuvor von gelben Abschlägen spielten, gingen nun die Herren von „Rot“ ins Spiel. 53 Mittwochsmänner, überwiegend mit roter Hose und rotem Shirt bekleidet, begaben sich auf die von den roten Abschlägen zu spielende Runde. Da unser Platz für diesen Fall mit Par 71 geratet ist, spielten wir bei bestem Herbstwetter und nach dem trockenen Sommer guten Platzverhältnissen natürlich Handicap-relevant.

Auch die Preise, die unser Men‘s Captain Jürgen Brinkmann organisiert hatte, waren in Rot gehalten. Zu gewinnen gab es Schokolade mit roten Bällen, rote Caps, rote Trinkbecher, rote Pitchgabeln und rote Mützen. Die roten Preise sicherten sich mit guten Ergebnissen in der Brutto-Wertung Jens Röhmann und in den jeweiligen Nettoklassen Dieter Rosteck, Hans-Peter Frahm und Lutz Lubosch.

Die rote Golfrunde endete bei schönem Sonnenschein auf der Terrasse mit einer aus der Herrenkasse gesponserten roten Speise, der Currywurst, und dem Erinnerungsfoto der Teilnehmer in ihrer roten Golfbekleidung.

07.10.2022 -

DiDaGo-Gelber Dienstag am 5.10.2022

Unseren Golfplatz aus neuer Perspektive entdecken

29 Damen nahmen bei schönstem Herbstwetter die Herausforderung an, von den gelben Herrenabschlägen abzuschlagen. Eine Erleichterung gab es an vier Abschlägen mit einem Vorgabepunkt. Am besten mit den erschwerten Bedingungen kam Bruttosiegerin Anne Brinkmann zu Recht. In den jeweiligen Nettogruppen siegten Elfriede Kayser, Sabine Bickel und Petra Schimke.

Unsere Ladies Captain überreichte die Siegerpreise, und als Belohnung bekamen alle Spielerinnen für ihre Teilnahme einen „gelben“ Ball (bei der Produktion der Bälle hatte der Hersteller allerdings mit seiner Farbmischung zu tun -siehe Foto). Ein schöner Golftag ging mit Gesprächen über die neu gewonnenen Ausblicke auf die Bahnen unseres Golfplatzes und die schöne Herbstfärbung der Bäume zu Ende.

05.10.2022 -

Gäste-Vierer

Der traditionell am Tag der Deutschen Einheit ausgetragene Gästevierer konnte erstmals seit zwei Jahren wieder unter normalen Bedingungen durchgeführt werden. Und so waren 26 Gäste den Einladungen ihrer Hedwigsburger Golffreunde gefolgt und erlebten einen gelungenen Golftag bei wunderschöner Laubfärbung und sattgrünem Golfplatz.

Der Brutto-Sieg ging kaum überraschend an den einheimischen Golflehrer David Lee mit seinem Partner Sven Iserloth (GK Braunschweig). Beide lagen auch in der Netto-Wertung (Handicap-Gruppe I bis 18,5) mit 39 Punkten vorn, gefolgt von den punktgleichen Jan-Hendrik Basse/Thomas Brand gen. Brodte (GC Wolfsburg) und Sonka Wendenburg-Winter/Christiane Sandvoss (GC Burgdorf) mit 38 Punkten. Ein knappes Ergebnis gab es auch in der Gruppe II: Olaf Graf/Andreas Schuberth (GK Braunschweig) siegten mit 39 Punkten vor Simona Zangaro/Margharet Feldgiebel (GC Hardenberg) sowie Martina Löhr-Wenzel/Renate Wolter (GC Gifhorn), die jeweils einen Punkt weniger erspielten. In der Gruppe III (ab HCP 24,6) lagen Philipp Reiche/Sarajane Lee (England) mit 40 Punkten deutlich vor Reinhard Bickel/Dr. Norbert Stahl (GC Gifhorn) 36 und Klaus Dieter Hoyer/Eckehard Ossada (GK Braunschweig) mit 29.

Die Sonderwertung „Nearest-to-the-Pin“ ging an drei Paarungen, die alle auf der Bahn 15 mit dem zweiten Schlag einlochten: Jörg Feldgiebel/Wolfgang Zangaro, Sven Iserloth/David Lee und Jörg Winter/Sandra Sandvoss. Der „Longest Drive“ nach zwei Schlägen ging an Olaf Graf/Andreas Schuberth.

 

24.09.2022 -

DAVID LEE GOLF SCHOOL CUP

Am letzten Samstag fand die gelungene Premiere des David Lee Golf School Cups in unserem Golfclub statt. 92 gut gelaunte Golferinnen und Golfer, darunter auch viele Gäste, genossen das als Vierer-Best Ball mit 3/4 Vorgabe ausgeschriebene und von Pro David Lee und seiner Frau Sarajane liebevoll organisierte Turnier bei mildem Herbstwetter. Die von beiden launig durchgeführte Siegerehrung und ein Bayrisches Buffet rundeten den Tag perfekt ab.

Geehrt und mit liebevollen Preisen großzügig bedacht wurden das Bruttogewinnerpaar, die ersten elf Nettogewinnerpaarungen sowie die Gewinnerinnen und Gewinner der Sonderwertungen Nearest-to-the-Pin und Longest Drive.

Bruttosieger mit 35 Punkten wurden Bernd Henke / Thomas Lloyd.

Den Nettosieg erzielten im Stechen mit jeweils 43 Punkten Sabine Basse / Jan-Hendrik Basse vor Philipp Reiche / Nils Schulze auf Platz 2. Platz 3 der Nettowertung gewannen im Stechen mit jeweils 40 Punkten Sonka Wendenburg-Winter / Jörg Winter vor Lutz Zelle / Ute Zelle auf Platz 4. Ebenfalls mit 40 Punkten, aber wiederum auch im Stechen verloren, folgten auf Platz 5 Jens Röhmann / Jörg Röhmann und auf Platz 6 Carsten Schulze / Nick Szofer.

Mit je 39 Punkten erlangten durch Stechen Iris Stümpel / Anwar Malik Platz 7 und Herbert Palm / Petra Palm Platz 8.

Und auch die Plätze 9, 10 und 11 mussten im Stechen für die Paarungen mit jeweils 38 Punkten entschieden werden. Es kamen Petra Schimke / Wolfgang Schimke auf Platz 9, Irena Stypa-Behrbom / Peter Behrbohm auf Platz 10 und Jordan Lee / Julia Myschor auf Platz 11.

Die Sonderwertung Nearest-to-the-Pin ging bei den Damen an Karolin Brennecke, bei den Herren an Philipp Reiche. Den Preis für den Longest Drive sicherte sich bei den Damen Julia Myschor, bei den Herren Jan-Hendrik Basse.

Herzlichen Dank, lieber David Lee, für dieses wunderschöne Turnier!

22.09.2022 -

GRILLNINJAS

In den Herbstferien, am 21. Oktober 2022, kommen die GRILLNINJAS zu uns auf die Golfanlage und werden ein wunderbares Grillevent, vollständig unter freiem Himmel, veranstalten.
Dazu sind alle Kinder und Jugendlichen aus dem Golfclub Rittergut Hedwigsburg herzlich eingeladen!

Was sind die GRILLNINJAS? Die GRILLNINJAS sind ein gemeinnütziges Projekt und ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Die GRILLNINJAS möchten an gesunde, umweltbewusste und nachhaltige Ernährung heranführen nach dem Motto „wer sagt, dass gesundes Essen nicht cool sein kann“.

Es handelt sich bei dem GRILLNINJAS Event um Bildungsunterricht, Veranstalter sind die GRILLNINJAS. Die
GRILLNINJAS sind ausdrücklich nicht gewerblich tätig.
Weitere Infos unter: https://www.grillninjas.de/

Wir planen zudem im Vorfeld des Grillevents ein kleines Golfturnier für alle Kinder und Jugendlichen, die
am Grillen teilnehmen. Lasst Euch überraschen!
Anmeldungen über unser Sekretariat bis zum 04. Oktober. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Was ist unsere Motivation, diese Veranstaltung bei uns auf der Golfanlage / bei uns im Golfclub zu
befürworten und zu unterstützen?
Wir finden, Golfsport und gesunde Ernährung gehören einfach zusammen!

Heike Hahne, Präsidentin / Barbara Siebold, Jugendwartin - Golfclub Rittergut Hedwigsburg
Carl Steinhoff, Betreiber Golfsportanlage Rittergut Hedwigsburg
David Lee, Advanced PGA Golf Pro - Golfschool David Lee

15.09.2022 -

DoSeGo Charity Turnier


Bereits zum 14. Mal organisierte Dieter Heinrich das DoSeGo Charity Turnier zu Gunsten des Kissenbrücker Kindergartens und sorgte für eine große Auswahl an Preisen.

44 Golferinnen und Golfer nahmen an dem Turnier teil. Gespielt wurde in der Turnierform Einzel-Stableford. Jeder Spieler hatte fünf Mulligans zur Verfügung.

Durch das Spielgeld und weitere Spenden ergab sich ein Erlös von 1.310 Euro, der von Dieter Heinrich und dem Senior Captain Alfred Gutmann Herrn Gerhard Wiche, dem Kissenbrücker Bürgermeister, übergeben wurde. Herr Wiche bedankte sich sehr herzlich bei allen Turnierteilnehmern und würdigte die Wichtigkeit dieser großzügigen Spende. Der Betrag soll zur Finanzierung eines „Entenwackel“-Spielgerätes für den Kindergarten Kissenbrück eingesetzt werden. Über den Begriff wurde anfänglich etwas geschmunzelt, da die Funktion dieses Spielgerätes nicht jedem verständlich war. Herr Wiche erklärte jedoch die Funktionsweise und lud auch alle Spieler zu einem Test des Spielzeuges ein.

Mit sehr guter Stimmung und dem Gefühl etwas Sinnvolles geleistet zu haben, endete dieser schöne Golftag.

15.09.2022 -

13.09.2022 - DiDaGo-Cup der Präsidentinnen

Auch in diesem Jahr fand der im Vorjahr erstmalig ausgetragene DiDaGo-Cup der Präsidentinnen, gemeinsam ausgerichtet von Präsidentin Heike Hahne und Vizepräsidentin Sonka Wendenburg-Winter, statt.
28 gut gelaunte Damen gingen an den Start. Gespielt wurde die Kissenbrücker Mischung (sechs Loch als Vierer mit Auswahldrive, sechs Loch als Chapman-Vierer, sechs Loch als Klassischer Vierer).
Bruttosiegerinnen wurden Anne Brinkmann / Marion Buchheister. In der Nettoklasse gemeinsames HCP bis 45,2 belegten Platz 2 Jutta Stackebrandt / Ute Baas, Platz 1 sicherten sich Elfriede Kayser / Carmen Löser. In der Nettoklasse gemeinsames HCP 45,3 bis 59,3 gewannen Petra Schimke / Dr. Monika Mall vor Ute Zelle / Christel Schäfer-Hoyer. Die Nettoklasse gemeinsames HCP ab 59,4 konnten Heike Behre / Sabine Bickel für sich entscheiden, gefolgt von Heidi Sauer / Ursula Fischer auf Platz 2.

Den Sonderpreis Nearest-to-the-Pin gewannen mit 1,40 m Abstand zur Fahne Petra Schimke / Dr. Monika Mall.
Die Siegerinnen erhielten, überreicht von Präsidentin und Vizepräsidentin, die aus dem Vorjahr bereits bekannten Silbertellerchen mit aktueller Jahreszahlgravur.
Unter Beifall wurde eine Wiederholung des DiDaGo-Cups der Präsidentinnen für 2023 zugesagt.
Mit wunderschönen Herbstastern bedankte sich Ladies Captain Anne Brinkmann abschließend bei den Sponsorinnen.

Der Abend klang bei milden Spätsommertemperaturen in lustiger Runde auf der Terrasse des Clubhaus Restaurants aus.
 

08.09.2022 -

Klassenerhalt Seniorinnenliga AK 50

Am 08.09.2022, dem letzten Spieltag, sicherten sich unsere AK 50 Seniorinnen im Golfclub Weserbergland mit einem Sieg den Klassenerhalt

Sie belegten einen guten dritten Platz in der 2. Liga D.
Spielerinnen der Mannschaft in dieser Saison waren: Ute Baas (Kapitänin), Silke Finger, Sibylle Adam, Janett Baumert- Krauss, Sabine Basse, Monika Forstmann, Jutta Stackebrandt und Waltraut Grabowy.

Herzliche Glückwünsche an das Team!

05.09.2022 -

Clubmeisterschaften: Die Jungen drängen nach vorn!

Erst nach dem dritten Extraloch konnte sich bei unseren Clubmeisterschaften der vielfache Titelträger Denis Wuttke gegen Nils Schulze durchsetzen, der am letzten Tag mit einer 75er Runde die beste des gesamten Turniers spielte und dadurch mit Wuttke gleichzog. Dennis hatte am ersten Tag  mit 157 Schlägen (79/78) die Führung übernommen, Nils, der erst seit gut drei Jahren golft, lag mit 164 (86/78) deutlich zurück und startete eine furiose Aufholjagd. Ihm gehört die Zukunft! Dritter wurde Markus Röhl, der mit 248 (88/81/79) Titelverteidiger Martin Ihlemann 251 (87/86/78) hinter sich lassen konnte.

Bei den Damen gab es eine Wachablösung. Anja Uhde, im Vorjahr noch Zweite, ließ Titelverteidigerin Barbara Siebold keine Chance, da sie in allen drei Runden das beste Ergebnis erzielte: 88/88/85 = 261. Barbara Siebold benötigte 15 Schläge mehr: 90/95/91 = 276. Auf Platz drei kam Ladies‘ Captain Anne Brinkmann (96/96/88 = 280).

In der für Damen und Herren offenen Netto-Klasse gewann Karolin Brennecke mit 214 Punkten (77/68/69). Im Stechen um Platz 2 setzte sich Claudia Wintgen (79/71/68 = 218) gegen Hamdi Akay (68/71/79) durch. Bei den Herren Brutto AK 50 konnte Vorjahresmeister Wolfgang Zangaro eine Runde nicht beenden und machte den Weg frei für Herbert Palm (87/90 = 177), der sich hauchdünn gegen Dieter Rosteck (87/91 = 178) behauptete. Dr. Frank Meier kam aufgrund seiner starken zweiten Runde am Sonntag auch noch in die Preise (93/87 = 180). Bei den Damen in dieser Klasse holte sich Barbara Siebold die Meisterschaft (181) vor Anne Brinkmann (184) und Silke Finger (190).

Bei den Herren Brutto AK 65 verlor Dr. Jürgen Kahmann im Stechen seinen Titel an Dieter Holewa, beide hatten nach 36 Löchern 183 Schläge, doch am ersten Extraloch, der Bahn 18, verzog Dr. Kahmann seinen Abschlag. Dr. Werner Schart benötigte einen Schlag mehr, um auf das Treppchen zu kommen. Bei den Damen lautete in dieser Klasse die Reihenfolge Ute Baas (183), Friederike Stücker (188), Martina Löhr-Wenzel (195). In der gemeinsamen Netto-Klasse AK 50/65 für Damen und Herren machten die Männer das Rennen unter sich aus: Ingo Menke (142), Andreas Lebe (143) und Ralf Gümmer (143) lieferten sich einen sehr ausgeglichenen Kampf um die Preise, die Präsidentin Heike Hahne übergab.

Denis Wuttkes Fazit lautete: „Der Platz war vor allem am Samstag wegen des starken Windes nicht leicht zu spielen. Hinzu kam, dass aufgrund der Trockenheit Bälle nach dem Abschlag auf den Fairways leicht versprangen und man dort kaum unter den Ball kam. Die Grüns und Vorgrüns waren dagegen super. Man musste schon sehr genau überlegen, mit welchem Schläger man sich wie ausrichtete.“

 

05.09.2022 -

DoSeGo-Fahrt 29.8. bis 31.8.2022 GC Ostfriesland

Die diesjährige Golffahrt der DoSeGos führte in den GC Ostfriesland e.V. nach Wiesmoor, nicht weit von Aurich entfernt. Mit seiner 27-Loch-Anlage fügt sich der Golfplatz ein in die typische ostfriesische Moorlandschaft.
Zahlreiche Teiche, Gräben und Feuchtbiotope erschwerten das Spiel. Präzises Spiel war gefragt, zumal auch das Rough die Bälle verschwinden ließ. Der gesamte Platz war saftig grün und die Spielbedingungen im Vergleich zu unserem Platz konnten nicht gegensätzlicher sein.
Folglich bot sich eine große Herausforderung für die am Montag angereisten 39 Golfspieler*innen, die sich voller Vorfreude um 17:00 Uhr auf der Terrasse des Golfhotels „Blauer Fasan“ trafen.
Seniorkapitän Alfred Gutmann begrüßte alle Teilnehmer*innen, besprach die letzten Details und gab die Flighteinteilung für beide Tage bekannt. Beim Abendessen in großer Runde, begleitet von diversen leckeren Kaltgetränken, wurde schon viel gelacht und diskutiert.
Nach einem reichhaltigen Frühstück, auch mit traditionellem Ostfriesentee mit Kluntjes und Sahne, ging es dann ab 10:00 Uhr auf den Platz. Der Kurs A 1-9 und der Kurs C 19-27 wurden gespielt.
Nach dem Spiel traf man sich in großer Runde auf der Hotelterrasse zum Getränk und fachsimpelte über die Erfahrungen mit dem Platz.
Am Abend wurde von der Geschäftsleitung zu einem Bier und Sektempfang im Innenhof des Hotels eingeladen. Das sehr gute 3-Gang-Menü und die anschließende Siegerehrung rundeten den Abend ab.

Am nächsten Morgen musste früh aufgestanden werden. Die Ersten schlugen schon um 9:00 Uhr ab, auf dem Programm standen dieses Mal Kurs A 1-9 und Kurs B 10-18.
Zum Abschluss trafen sich nochmal alle auf der Hotelterrasse zur Siegerehrung, bevor es auf den Heimweg ging.
Alle Teilnehmer bedankten sich bei Alfred Gutmann für die sehr gut organisierte DoSeGo- Fahrt und freuen sich schon auf die nächste gemeinsame Reise.

26.08.2022 -

Gifhorner Golfer zu Gast bei den MiHeGos

Coronabedingt hatte das Treffen mit unseren Golffreunden aus Gifhorn zuletzt im Jahr 2019 stattgefunden. Umso mehr freuten sich alle Teilnehmer auf den freundschaftlichen Vergleich bei bestem Sommerwetter.

Obwohl der Platz aufgrund der regenlosen Zeit immer trockener wird, konnten überwiegend gute Ergebnisse erzielt werden, da die gespielten Bälle weiter als sonst rollten. Einen leichten Vorteil hatten wir schon aufgrund unserer Platzkenntnisse, die zu guten Platzierungen in den Nettowertungen führten. Hier siegten in den jeweiligen Handicapklassen mit Jürgen Brinkmann, Jens Bauer und Mathias Lange Kissenbrücker Golfer.

Schön, dass wir den Brutto-Sieg den Gästen überlassen konnten, Danny Rambow siegte dabei im Stechen gegen Jan-Hendrik Basse. Letzterer konnte sich dann aber in der Longest Drive -Sonderwertung durchsetzen. Men’s Captain Jürgen Brinkmann unterstrich seine sehr gute Tagesform dann auch noch als Sieger beim Nearest-to-the-Pin-Wettbewerb.

Der Golf-Sommertag klang nach der Siegerehrung durch die beiden Men‘s Captains Jürgen Brinkmann und Axel Zimmermann bei einem gemeinsamen Essen und einigen Durstlöschern auf der Terrasse aus.

25.08.2022 -

Cup der Ladies-Captain gegen Par am 23.8.22

Frisch aus dem Urlaub zurück organisierten Captain Anne Brinkmann und Rita Gutmann ihr Turnier in der nicht so häufig ausgetragenen Spielform „gegen Par“.
Es galt also in dem  handicaprelevanten Turnier den Platz zu schlagen…und dies gestärkt durch selbst gebackene Muffins vor dem Start!
Am besten gelang dies als Bruttosiegerin Silke Finger und in den jeweiligen Handicapklassen als Nettosiegerinnen Elisabeth Lebe, Martina Eberdt und Viktoria Lazovic-Förster.
Bei der Siegerehrung freuten sich die Siegerinnen über die liebevoll ausgesuchten Preise in Form von „kleinen Königen“ . Noch lange wurde auf der Terrasse des Clubhauses bei angenehmen Sommertemperaturen  über „Dies und Das“ und natürlich die Golfergebnisse geplaudert.

19.08.2022 -

Aufstieg auch für unsere AK30-Damen

Unsere AK 30-Damen, die in dieser Saison in der zweiten Damenliga Süd spielten, erspielten sich am gestrigen fünften Spieltag in Braunschweig mit fantastischen Einzelrundenergebnissen den zweiten Platz in der Tageswertung, somit den zweiten Platz in der Gesamtwertung und steigen damit nun in die 1. Liga auf!
Herzlichen Glückwunsch an das Team!

15.08.2022 -

Freizeitspektakel

Im Rahmen der Aktion „Freizeitspektakel in den Sommerferien 2022“, organisiert durch die Stadtjugendpflege Wolfenbüttel, boten wir am Sonntag Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, unseren Platz zu erkunden, auf der Driving Range Bälle zu schlagen, auf dem Grün zu putten und auch alles andere, was mit dem Golfsport zu tun hat, kennenzulernen.

Bei 32 Grad und Sonnenschein durften natürlich Pausen nicht fehlen, in denen sich mit kalten Getränken gestärkt wurde.

Zum Abschluss gab es Eis, kleine Geschenke und Erinnerungen für alle an dieses erste Kennenlernen des Golfsports.

 

13.08.2022 -

Sommerferiencamp 2022 auf unserer Anlage

 

Sich einmal wie Tiger Woods fühlen……das konnten die elf Kinder und Jugendlichen, die in der letzten Woche bei fantastischem Sommerwetter an der Golf-Freizeit bei uns auf der Anlage teilnahmen.

Unser Pro Peter Lux zeigte die richtige Handhabung der vielen verschiedenen Schläger, Pitchen, Chippen und lange Schläge wurden auf der Driving Range geübt und ebenso das Putten auf dem Grün. Eine erste kleine Runde über den Platz krönte die Übungen.

Beim gemeinsamen Mittagsessen gab es etwas Theorie und viele Fragen an den Trainer rund um das Thema Golf.

Den Abschluss der schönen Tage bildete ein Wettbewerb, bei dem jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer zeigen konnte, was man gelernt hatte!

Unsere Jugendwartin Barbara Siebold nahm die Siegerehrung vor und freute sich über den Spaß, den Ehrgeiz und das Engagement der Kinder und Jugendlichen.

12.08.2022 -

Vorankündigung - Nachholtermin für das Harz + Heide-Turnier

Am Samstag, 08. Oktober 2022 ab 11:00 Uhr findet im Golfclub Wolfsburg ein offenes Turnier für alle Golfclubs im Golfverbund Harz + Heide statt, zu dem alle Mitglieder des GC Rittergut Hedwigsburg herzlich eingeladen sind!
 
Teilnahmeberechtigung/Vorgabengrenze/Höchstteilnehmerzahl
Teilnahmeberechtigt sind alle aktiven Mitglieder der Clubs im Golfverbund Harz und Heide mit einem max.  HCPI von 54 und besser.

Die Höchstteilnehmerzahl beträgt 90 Spieler.

Jedem Club stehen grundsätzlich 10 Startplätze zu, darüberhinausgehende Meldungen werden auf einer Warteliste geführt. Bei den Heimspielen werden die Spieler des ausrichtenden Clubs vorrangig berücksichtigt.

Eine detaillierte Ausschreibung folgt Anfang September.
 

07.08.2022 -

MiHeGo-Fahrt 2022 Schloß Lüdersburg

In diesem Jahr führte uns unsere Herrenfahrt zur Golfanlage Schloss Lüdersburg mit ihren zwei Plätzen Old und Lakes Course. Gespielt wurden drei handicap-relevante Turniere, wobei die ersten beiden zu einem Gesamtergebnis zusammengefasst wurden.
Aufgrund der Trockenheit waren beide Plätze leider in einem nicht so guten Zustand, trotzdem wurden aber insgesamt gute Ergebnisse erzielt.
Zunächst starteten die 37 Teilnehmer in Dreier- und Vierer-Flights am Freitagmittag bei schwülwarmem Wetter auf dem Old Course.
Auf der Runde gab es schon nach wenigen gespielten Löchern etwas Aufregung, da die Scorekarten vom Golfclub falsch ausgestellt waren.
Aber letztendlich konnte das bei der Auswertung korrigiert werden. Die vier Bestplatzierten der Nettowertung des ersten Tages, Jürgen Brinkmann, Andreas Lebe, Wolfgang Schimke und Mathias Lange, konnten dabei einen kleinen Zwischenerfolg feiern.
Der zweite Tag führte uns auf den Lakes Course, der mit seinen Wasserhindernissen seinem Namen alle Ehre machte.
Am Ende des Golftages konnten wir dann zunächst zum zweiten Mal das gute Buffet und etliche Kaltgetränke bei angeregtem Austausch über die beiden Golfrunden und das „Dies und Das“ auf der Terrasse genießen.
Das Sportliche sollte aber auch nicht zu kurz kommen. Jürgen Brinkmann übernahm mit Detlef Buchheister die Siegerehrung. In den einzelnen Nettoklassen setzten sich Dr. Werner Schart, Jens Bauer und Mathias Lange durch. Die Bruttowertung führte zu einem sogenannten Start-Ziel-Sieg von Jürgen Brinkmann, der seinen Vorsprung vom ersten Tag auf dem schwierigen Lakes Course verteidigte.

Am Sonntag wurde zum Abschluss noch ein Turnier auf dem Old Course gespielt, wobei das zum Teil sehr warme Wetter, die müden Beine der ersten Runden und das abendliche Feiern schon Durchhaltevermögen forderte.
Die Ergebnisse waren dennoch gut. Bruttosieger wurde Peter von Hardenberg und die einzelnen Nettoklassen gewannen Hagen Boguth, Jens Bauer und Andreas Lebe.
Mit der Siegerehrung und einer positiven Bewertung der drei Tage in Lüdersburg durch Jürgen Brinkmann, der den Dank aller Teilnehmer zufrieden entgegennahm, ging eine sehr gut organisierte Herrenfahrt zu Ende.

03.08.2022 -

Erfolge unserer Clubmannschaften

Nach fünf erfolgreichen Spieltagen konnte sich unsere Damen-Clubmannschaft am letzten Wochenende im Golfclub Harz mit neun Punkten Vorsprung vor dem Gruppenzweiten Golfclub Bad Salzdetfurth- Hildesheim den Aufstieg in die Oberliga souverän sichern.
Und auch unsere Herren-Clubmannschaft konnte am Wochenende den Tagessieg für sich entscheiden, belegt damit den zweiten Platz in der Gruppe DGL LL Nord 7 und wird somit auch im nächsten Jahr in der Landesliga spielen.

Herzliche Glückwünsche an die Teams und vielen Dank für Euren super Einsatz!

01.08.2022 -

Sponsorenturniere des Weingut Schneider-Müller

Am 26. und 27.7. stand nach den Golfturnieren der Spielkreise der Damen und Herren wieder das Thema „Wein“ im Mittelpunkt.

Aber bevor unser langjähriger Sponsor Steffen Müller, unterstützt durch unsere Mannschaftsspielerin Pauline Brinkmann, sein Weingut sehr informativ vorstellte und zur Weinprobe und Käseteller einlud, wurde bei den Dienstagsdamen und Mittwochsherren noch Golf gespielt.

Die Damen spielten am Dienstag einen Vierer mit Auswahldrive. Als Bruttosiegerinnen durften Monika Forstmann und Silke Finger als erste ihr Weinpräsent für den Sieg in dieser Wertung von Marion Buchheister entgegennehmen. Auch die Siegerinnen der jeweiligen Handicap-Gruppen, die Teams Martina Eberdt/Sabine Basse und Rita Gutmann/Waltraut Grabowy, freuten sich über die Glückwünsche und den Siegerpreis…natürlich Wein vom Weingut Schneider-Müller.

Am Mittwoch mussten die Herren nun hoffen, dass Steffen Müller auch noch für eine zweite Weinprobe ausreichend Wein mitgebracht hatte. Da er aber nicht das erste Mal als Sponsor bei uns die Turniere unterstützte, war diese vermeintliche Sorge unbegründet.

Bei den Herren wurde das Turnier als Chapman-Vierer gespielt. Von den 23 Teams setzten sich als Bruttosieger wenig überraschend  Denis Wuttke/Herbert Palm durch. In den beiden Nettoklassen siegten Martin Mackeldey/Dr. Werner Schart und Torsten Volkmer/Volker Kirstein. Auch hier gab es natürlich als Siegprämie Wein. Die Siegerehrungen nahm Detlev Buchheister vor, der vor vielen Jahren den Kontakt zum Weingut initiiert hatte.

Im Anschluss an die Preisverteilung informierte Steffen Müller in einem Vortrag kurzweilig über das Familienunternehmen Schneider-Müller, bevor es zur ersehnten Weinprobe ging. Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren fanden die verschiedenen Weine großen Anklang. Schade nur, dass es bei den Damen am Abend auf der Terrasse doch sehr kühl wurde.

Steffen Müller freute sich über das gute Feedback zu seinen Weinen, und die Spielkreisleiter Anne und Jürgen Brinkmann bedankten sich bei Steffen Müller für das Engagement seines Weingutes, verbunden mit dem Wunsch um Fortsetzung im nächsten Jahr.

24.07.2022 -

Sundowner

32 Golferinnen und Golfer spielten am Wochenende in den Sonnenuntergang hinein. In der ersten Netto-Gruppe lagen Dieter Rosteck, Dr. Ellen Müller Özkan (beide mit 38 Punkten), Stefan Vetterkind (34) und Kerem Özkan (33) vorn. In der Gruppe II (22,1 bis 27,4) unterbot nur Volker Wiegmann mit 37 Punkten sein Handicap. Auf den Plätzen 2 bis 4 folgten Reinhard Bickel (33), Jens Bauer (31) und Uwe Drewes (30). Die meisten Unterspielungen gab es in Gruppe III: Markus Buller (46), Tim Isensee (42), Regina Löwengrün (41), Alexej Schmidt (38) sowie Peter Göbel (37). Den Brutto-Sieg trug Nils Schulze mit 32 Punkten davon.

22.07.2022 -

Vierter Stiftungscup der Braunschweiger Wirtschaftsjunioren

Am letzten Wochenende fand auf unserer Anlage der vierte Stiftungscup der Braunschweiger Wirtschaftsjunioren statt.

Über 60 Teilnehmer*innen aus acht Golfclubs spielten für den guten Zweck bei bestem Wetter mit vielen Extras, die die Runden versüßten und das Ergebnis des gespielten 2er Scrambles noch nach oben brachten (insbesondere die großartige Idee der Rettungsschnur für das Putting-Grün). Dazu großzügige flüssige und feste Rundenverpflegung am Start, ein Bierwagen zur Stärkung im Knotenpunkt mehrerer Abschläge / Grüns, Eis aus der Wolfenbütteler Eismanufaktur als Half Way-Verpflegung, eine Flying- Rundenverpflegung und viele Sonderpreise - allen voran ein Mini als Preis für ein Hole-in-one auf Bahn 5, zur Verfügung gestellt vom Autohaus Block am Ring. Und nach der Runde ein gemütliches Zusammensein auf der Clubhausterrasse mit Brockenblick und Sonnenuntergang sowie musikalischer Untermalung Barbecue, Freigetränken, Siegerehrung, Tombola-Losverkauf. Fantastische Preise gingen hierbei an die Gewinner!

Mit dem Gesamterlös der Veranstaltung in Höhe von 9.100 Euro werden über die Stiftung der Wirtschaftsjunioren Organisationen und Initiativen in der Region unterstützt werden.

Der Erlös aus dem Tombola-Los-Verkauf wird der Wolfenbütteler Tafel zur Verfügung gestellt. Es soll hier u.a. dem Projekt „die Tafel macht Schule“ zugutekommen.

Herzlichen Dank an das gesamte Team der Wirtschaftsjunioren, dass wir dieses Charity-Turnier in diesem Jahr auf unserer Anlage erleben durften!

15.07.2022 -

Benefiz-Golf vom Feinsten

Am 9. Juli war es wieder soweit: Golf für den guten Zweck zu Gunsten der „Stiftung – Unsere Kinder in Braunschweig“. Auf unserer Anlage trafen sich über 80 Golferinnen und Golfer, um den kleinen weißen Ball mit möglichst wenigen Schlägen auf 18 Loch an die Fahne zu bringen.  Gespielt wurde in 2-er Teams, mit dem Ziel, einen der vielen Preise zu gewinnen. Pech im Spiel, schlechte Schläge und in Hindernissen verlorengegangene Bälle konnten mit dem Kauf von Mulligans kompensiert werden, oder man konnte gleich auf Fortuna hoffen und Lose für die Tombola kaufen und einen Gewinn mit nach Hause bringen.

Neben Preisen in drei Wertungsklassen für die Ränge 1 bis 6 gab es auch Sonderpreise für Nearest-to-the-Pin, Longest-Drive und Closest-to-the-Bottle zu gewinnen. Herausragende Gewinner der Runde waren Club-Pro David Lee mit seinem Spielpartner Dr. Martin Rohr beim Brutto-Preis.

Die Sonderpreise für Nearest-to-the-Pin gingen an Silke Finger und David Lee.  Longest-Drive gewannen Claudia Wintgen und David Lee und Gewinner bei Closest-to-the-Bottle waren Anemone Wendenburg und Olaf Graf. Die drei Netto-Klassen gewannen die Paarungen Olaf Graf/Oliver Kirsch, Christel Hoyer-Schäfer/Klaus Dieter Hoyer und Torsten Volkmer/Volker Kirstein.

Wer nicht in den Preisen auf der Runde war, konnte sein Glück an der Lostrommel versuchen.  Hier gab es viele, viele Preise von Wein bis Champagner,  Home-Dekor und modische Accessoires von AKZENTE aus dem östlichen Ringgebiet in Braunschweig und einen wahrhaft „elektrisierenden“ Hauptpreis, gestiftet von der VOETS Gruppe:  den neuen Volkswagen ID.BUZZ für eine ganze Woche. Selbst Elon Musk wäre hier neidisch geworden.

Die wahren Gewinner des Tages sind aber Kinder in sozialen Brennpunkten in Braunschweig, deren Schulen, Kindergärten und andere soziale Einrichtungen von der „Stiftung – Unsere Kinder in Braunschweig“ vielfältig unterstützt werden.

Aus Spielgeldern, Verkauf von Mulligans, Tombola-Losen und weiteren großzügigen Spenden kann der „Stiftung – Unsere Kinder in Braunschweig“ ein Betrag von 6.680 Euro übergeben werden.

 

14.07.2022 -

„Lieber im Rough als im Büro“

Sucht man abseits unserer Fairways nach Bällen, wird das Suchen häufig dadurch belohnt, dass man Bälle mit der Aufschrift „Lieber im Rough als im Büro“ findet. Es besteht gute Aussicht, auch demnächst wieder diese Bälle zu finden, denn Wolfgang Pasemann von der gleichnamigen Versicherungsagentur sponserte wie schon seit Jahren wieder einmal die Mittwochsmänner mit TeeGeschenken, Kaffee und Kuchen als Halfway-Verpflegung sowie Durstlöschern nach der Golfrunde. Insbesondere Letzteres wurde bei fast tropischen Temperaturen mit einem besonderen Dank von den 54 Teilnehmern angenommen. Trotz der Hitze und eines z.T. böigen Windes wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Besonders hervorzuheben war die Leistung von Brutto-Sieger Wolfgang Zangaro, der mit 34 Brutto- und ebenfalls hervorragenden 41 Netto-Punkten diese Wertung gewann. Netto-Sieger mit ebenfalls sehr guten Ergebnissen wurden in den drei Handicap-Klassen Eberhard „Tümmel“ Conrad mit 41 Netto-Punkten, Gerhard Winter (42) und Alexej Schmidt (40). Damit war aber noch nicht Schluss mit den besonderen sportlichen Leistungen. An Loch 17 spielte Hans-Ulrich Eberdt ein Eagle! Ein gelungenes Sponsorenturnier ging mit einem herzlichen Dank und der Bitte um Wiederholung 2023 an Wolfgang Pasemann an einem lauen Sommerabend erst spät am Abend zu Ende.
12.07.2022 -

Es blüht und duftet bei den Dienstagsdamen

Am letzten Dienstag sponserte die Gärtnerei Kurda zum zweiten Mal ein Dienstagsdamenturnier und 40 Damen folgten der Einladung.

Bevor allerdings die Siegerinnen ihre liebevoll zusammengestellten Blumengeschenke in Empfang nehmen konnten, mussten sie sich bei sehr warmen Wetter erst einmal gegen ihre Mitstreiterinnen in dem als Chapman-Vierer gespielten Turnier durchsetzen.

Dies gelang als Bruttosiegerinnen der Paarung Silke Finger/Sonka Wendenburg-Winter mit 25 Brutto- und sehr guten 43 Nettopunkten. In den beiden Handicap-Klassen siegten Barbara Siebold/Petra Schimke mit 40 Nettopunkten und Sabine Bickel/Vera Schittek mit 39 Nettopunkten. Bei der Siegerehrung durch Rita Gutmann strahlte die Sonne, die Gesichter der Siegerinnen und die schönen Blumenpreise der Gärtnerei Kurda bildeten den Rahmen.

 

12.07.2022 -

Déjà-vu im Golfclub Munster!

Gleicher Gegner, gleiches Ergebnis und erneuter Aufstieg!

Ebenfalls am letzten Wochenende konnte sich unsere zweite Herrenmannschaft  auf dem wunderschönen und abwechslungsreichen 9-Loch Platz des Golfclubs Munster e.V. den Aufstieg in Liga 8 sichern. Es ging einmal wieder gegen das Team vom Golf-Club Bad Salzdetfurth - Hildesheim, welches durch die Auflösung der Liga 10 wieder gegen unser Team um den Aufstieg in die nächste Liga kämpfte.  Nach den Vierern lag unsere Mannschaft bereits mit 2,0 zu 1,0 in Führung. Nach der Mittagspause wurden noch fünf der sechs Einzel gewonnen und man konnte sich über einen deutlichen 7,0 zu 2,0 Sieg (gleiches Ergebnis wie vor einem Jahr) freuen. Herzlichen Glückwunsch an Thomas Urban, Oliver Lomott, Hamdi Akay, Nick Szofer, Riccardo Siegert und Jörg Winter (Kapitän) zum Aufstieg in die Liga 8!

12.07.2022 -

GVNB Mannschaftsmeisterschaft

Am letzten Wochenende fanden die GVNB Mannschaftsmeisterschaften AK offen Gruppe 4 im Golfclub Wolfsburg Boldecker Land e.V. statt.

Unsere Club-Mannschaft gewann im Stechen gegen das Team vom Golfclub Isernhagen e.V. und steigt damit in die Gruppe 3 auf.

Herzlichen Glückwunsch dem Team!

 

11.07.2022 -

Parkhotel Altes Kaffeehaus sponsert MiHeGo

Das bekannte Wolfenbütteler Parkhotel „Altes Kaffeehaus“ sponserte erstmals ein Turnier der Mittwochsmänner und stieß dabei auf eine große Resonanz. Inhaber Stephan Hoffmann und seine Frau begrüßten die Teilnehmer zu Beginn mit einem schönen Tee-Geschenk und schickten 53 Männer bei bestem Golfwetter mit einer großzügigen Rundenverpflegung auf die Reise.

Auf dieser gab es neben den sportlichen Siegern der handicaprelevanten Runde auch noch einige ausgelobte Sonderpreise. Bruttosieger wurde Denis Wuttke, und in den einzelnen Nettoklassen siegten Martin Mackeldey, Jürgen Boese und Alexej Schmidt. Den Birdiepool sicherte sich Dieter Rosteck. Die attraktiven Sonderpreise gewannen Wilfried Neugebauer (Nearest to the Line) und Wolfgang Schimke (Nearest to the Parkhotel-Pin). Schade nur, dass das ausgelobte Zimmer für zwei Personen im Parkhotel für ein Wellnesswochenende für ein Hole in One auf der Bahn 5 leer bleiben muss.

Nach der Golfrunde und dem Begrüßungsgetränk des Parkhotels bedankten sich unser Men‘s Captain Jürgen Brinkmann und der Organisator der Sponsorenturniere Oliver Kirsch bei Stephan Hoffmann für das hervorragend unterstützte Turnier. Wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

01.07.2022 -

MiHeGo-Preis des Men‘s Captain

Unser Men‘s Captain Jürgen Brinkmann hatte nicht nur für sehr gutes Golfwetter, sondern auch für regionale Preise der Firma Heimatrausch und einen interessanten Spielmodus gesorgt. Das handicaprelevante Einzelzählspiel gegen Par nach Regel 21.3 der offiziellen Golfregeln wird nur selten gespielt, benötigte auch einige Erläuterungen, führte aber trotzdem zu guten Golfergebnissen.

Mit einem Bruttoergebnis von -1 gewann Denis Wuttke deutlich die Bruttowertung. In den einzelnen Nettoklassen gewannen Dieter Rosteck mit + 3, Karl Pflüger mit + 6 und Dr. Uwe Becker mit + 4 die liebevoll verpackten Preise.

Einen der beiden Sonderpreise, den Schlag „nearest to the line“, sicherte sich Bernhard Schittek mit nur 1,25 Meter Abstand zu der gespannten Schnur. Der zweite Sonderpreis ging an Hagen Boguth als bester AK 65 Teilnehmer.

Der Dank aller Teilnehmer ging anschließend an Jürgen Brinkmann für sein hervorragend organisiertes Turnier, über das noch bis spät in den lauen Sommerabend gefachsimpelt wurde.

26.06.2022 -

Golferlebnistag 2022

Das schöne Wetter lockte am Sonnabend etwa 100 Besucher auf unsere Golfanlage zu einer ersten Begegnung mit dem Golfsport. Mit einem Laufzettel ausgestattet machten sich unsere Gäste auf einen Parcours, auf dem sie von erfahrenen Clubmitgliedern begleitet wurden. Diente das erste Putten noch dazu, ein Gefühl für Ball, Schläger und Grün zu vermitteln, war das kurze Spiel schon etwas anspruchsvoller. Dem langen Spiel auf der Driving Range folgten ein Puttwettbewerb und fünf Chipversuche. Etwas Erholung und Abkühlung brachten dann kurze Platzrundfahrten. Abgeschlossen wurde die Runde mit einem Quiz über unsere Anlage.

Das große Interesse zeigte sich an den vielen ausführlichen Gesprächen, bei denen die Besucher auf der Terrasse den wunderschönen Blick über das Harzvorland genießen konnten. Die zahlreich mitgenommenen Aufnahmeunterlagen lassen darauf schließen, dass wir mit unserem Angebot auf Mitgliederzuwachs hoffen können.

28.06.2022 -

Okercup Juni

Die hervorragenden Platz- und Wetterverhältnisse haben dazu beigetragen, dass es beim Okercup Juni viele Unterspielungen gab. Brutto-Sieger Denis Wuttke liegt jetzt bei 0,7, auf 16,6 verbesserte sich Janett Baumert-Krauss.

In der Netto-Klasse I steigerte sich Markus Röhl nach 39 Punkten auf 6,3. Ausgezeichnete 43 Punkte erreichten Nick Szofer (neues HCP 23,2) und John Richardson (23,8). In der Klasse III verbesserte sich Dr. Klaus Dietrichs (53 Punkte) von 54,0 auf 37,4. Matthias Lange und Ralf Gümmer hatten jeweils 44 Punkte auf der Scorekarte und weisen nun ein HCP von 34,5 bzw. 29,3 auf.

 

24.06.2022 -

DiDaGo - Oil & Vinegar-Cup am 21.6.2022

Am längsten Tag des Jahres fand bei bestem Wetter zum wiederholten Mal ein schönes Sponsorenturnier, organisiert von unserer Ladies Captain Anne Brinkmann, statt.
Der Inhaber von Feinkost Oil& Vinegar, Herr Frank Pater, hatte attraktive Preise gesponsert und präsentierte nach dem Turnier ausgewählte Öle, Grillsoßen, Dips und Vieles mehr.
So war ein hervorragender Rahmen für gute Golfergebnisse gegeben.
Bruttosiegerin wurde Elfriede Kayser, Nettosiegerinnen in ihren jeweiligen Klassen wurden Sabine Basse, Verena von Münchhausen und Inge Lanzendorf.
Noch bis spät in den Abend genossen die Teilnehmerinnen die gelungene Veranstaltung.

20.06.2022 -

Der Cup der Präsidentin

90 Golferinnen und Golfer spielten am Sonntag bei optimalen Bedingungen um den Cup der Präsidentin, den Heike Hahne zum ersten und hoffentlich nicht zum letzten Mal ausgelobt hat. Die 90 Teilnehmer verteilten sich auf 15 Teams, die sich unter Fantasienamen zusammen gefunden hatten. Es gab zum Beispiel die Pillow-Bridge-Queens und Kings, Burning Tees, Crazybirds, das Ki Wi Oh Sixpack und die Fröhlichen Hacker. Die ersten neun Löcher wurden als Klassischer Vierer im Lochspiel ausgetragen, die Löcher zehn bis 18 als Einzel-Lochspiel. Den Abschluss bildete ein Puttwettbewerb, bei dem jedes der sechs Teammitglieder gegen einen Gegner antrat. Für einen Sieg gab es einen Punkt, bei einem Unentschieden wurden die Punkte geteilt.

Am Ende hatten die Querfeldeinmädels die Nase mit einem halben Punkt knapp vorn, die Resterampe als Zweiter wiesen einen Punkt mehr als die Querschläger auf Platz 3 auf. Heike Hahne überreichte bei der Siegerehrung Medaillen sowie kleine flüssige Geschenke und für das Siegerteam gab es natürlich den Cup der Präsidentin. Ein reichhaltiges Grillbuffet auf der Terrasse rundete einen in jeder Hinsicht gelungenen Golftag ab.

18.06.2022 -

Golf-Erlebnistag in Kissenbrück

Kostenlos Golf ausprobieren am 25. Juni 2022

Unter dem Motto „Einfach vorbeikommen, kostenlos ausprobieren und Spaß haben“ lädt der Golfclub Rittergut Hedwigsburg am 25. Juni 2022 zu einem Golf-Erlebnistag ein. Von 10:00 bis 16:00 Uhr ist jeder auf der Golfanlage in Kissenbrück willkommen, der Lust hat, den großen Sport mit dem kleinen weißen Ball unverbindlich auszuprobieren. Denn Golf ist ein Sport für Jedermann. Die Schläger und Bälle werden gestellt, mitzubringen sind lediglich Sportschuhe mit glatter Sohle und bequeme Kleidung.

Ganz gleich ob Kinder oder Erwachsene – allen bietet sich die Gelegenheit, die Faszination des Golfsports mit garantiertem Spaßfaktor hautnah zu erleben. Auf einem Übungsplatz, der sogenannten „Driving Range“, erhalten die Golfentdecker Tipps von erfahrenen Trainern und probieren gemeinsam die verschiedenen Spielsituationen im Golfsport aus. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Hedwigsburger Golferinnen und Golfer wollen möglichst viele Menschen für das Golfspielen begeistern und bestehende Hemmschwellen abbauen. Auch außerhalb des Golf-Erlebnistages bietet der Club einen günstigen und problemlosen Einstieg mit regelmäßig stattfindenden Schnupperkursen.

10.06.2022 -

Auch Alfred Gutmann gelingt ein Hole-in-One

Nachdem schon Dr. Tobias Wermuth zu Saisonbeginn ein Hole-in-One spielte, gelang dieses Kunststück nun auch unserem Senior Captain Alfred Gutmann, und das auf der nicht einfachen Bahn 15. Mit dabei waren Nina Heptner und Clint Drescher. Herzlichen Glückwunsch, Alfred!

07.06.2022 -

„Titelverteidigung“ auch beim Ehepaar-Vierer

Nachdem schon bei den Vierer-Clubmeisterschaften die Titelverteidiger siegten, konnten auch beim Ehepaar-Vierer die Vorjahressieger ihren Erfolg wiederholen. Gegen 26 andere Ehepaare oder Lebensgemeinschaften setzten sich Anja Uhde/ Markus Röhl im Brutto aber erst im Stechen gegen Manuela/Dr. Andreas Stamm durch, nachdem beide 27/28 Punkte auf ihrer Scorekarte verzeichnet hatten.

In der Netto-Gruppe I (bis HCP 47,2) dominierten bekannte Namen. Rosemarie und Martin Mackeldey lagen mit 43 Punkten knapp vor Annelie und Eberhard Conrad, die für Platz 2 nach 42 Punkten ebenfalls ein Stechen benötigten, um sich gegen Martina und Hans-Ulrich Eberdt durchzusetzen. Mit Nicole Föhring und Martin Herpichböhm (40 Punkte) tauchten an der Spitze der Gruppe II neue Namen auf. Über die Plätze 2 bis 4 musste auch hier gestochen werden, da alle Paare 38 Punkte erzielt hatten. Glückliche zweite wurden Inge und Dr. Wilfried Lanzendorf vor Sylvia Walter-Schittek und Klaus Schittek sowie Katrin Lomott-Freiberg/Oliver Lomott.

Bei der Siegerehrung auf der sonnigen Clubterrasse gab es als Preise kleine und große Tüten, gefüllt mit allerlei Leckereien rund um das Thema „Grillen“.

 

05.06.2022 -

Dienstagsdamen wieder auf Fahrt

Nachdem die ansonsten alljährliche Golfreise der Dienstagsdamen im letzten Jahr der Coronakrise zum Opfer fiel, konnte in diesem Jahr zur großen Freude aller Teilnehmerinnen wieder auf Reise gegangen werden. Vom 01. bis 03. Juni waren das Hotel Forsthaus Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen und der Golfclub Syke, eine wunderschöne 27-Loch Golfanlage, das Ziel.

Gespielt wurde am Anreisetag der B/C Kurs, ein Kurs, der einer Parklandschaft gleicht. Die gelungene Kombination aus landschaftlich harmonisch angelegten Wasserhindernissen und gut platzierten Bunkern war für alle eine Herausforderung.

Kurs B/A stellte am nächsten Tag neue Aufgaben. Die für diese Gegend ungewöhnlich hügelige Landschaft forderte das ganze Können der Golferinnen erneut. Umgeben von alten Baumbeständen und wunderschönen Seerosenteichen war dieser Golftag für alle ein besonderer Genuss, nur die teilweise sehr schwer kalkulierbaren Grüns ließen so manche Dame an ihrem Talent zweifeln.
Nach einem jeweils fröhlichen Einkehrschwung auf der Terrasse des Clubrestaurants ging es zum Forsthaus, ein mit Tradition und Liebe geführtes Hotel, inmitten von Wald, Wiesen und Teichen. Ankommen, abschalten und sich wohlfühlen, so die Devise dieses Hauses.

Neben geselligen Tischrunden und feinem Essen kam auch dort der sportliche Aspekt nicht zu kurz. Siegerehrungen der Tagesbesten mit kleinen Preisen rundeten das tägliche Programm ab.
Gut gestärkt durch ein leckeres Frühstück wurde am Freitag bei herrlichstem Sonnenschein die Heimreise angetreten.
Eine schöne und liebevoll organisierte Reise, an die die Teilnehmerinnen gerne zurückdenken werden. Dafür sei an dieser Stelle herzlichst den Organisatorinnen Rita Gutmann und Sabine Basse gedankt!

 

 

01.06.2022 -

DiDaGo und MiHeGo spielen um den Preis der Gebrüder Hoppe

Bereits zum dritten Mal war die Firma Gebrüder Hoppe Innenausbau GmbH Sponsor unserer Mittwochsherren und nun erstmalig in diesem Jahr auch Sponsor für die Dienstagsdamen.

Die selbst bei uns im Club aktive Familie hatte wieder sehr attraktive Preise ausgelobt, die von Carsten Hoppe zusammen mit den Spielkreisleitungen Anne und Jürgen Brinkmann übergeben wurden. Aber nicht nur die schönen Preise, sondern auch der gesponserte Empfang nach der Runde mit einem Cocktail für die Damen und einem Bier für die Herren rundeten die Golfturniere ab. Einzig das Wetter spielte an beiden Tagen nicht ganz mit. Insbesondere Mittwoch hatten die Teilnehmer mit typischem Aprilwetter zu kämpfen.

Bei den DiDaGos starteten 29 Damen in drei Wertungsklassen. Zudem gab es den Bruttopreis, den Barbara Siebold mit 22 Bruttopunkten überlegen gewann. In den einzelnen Klassen siegten Monika Forstmann mit 38, Verena von Münchhausen mit 37 und Vera Schittek mit 36 Nettopunkten.
Darüber hinaus stifteten die Gebrüder Hoppe noch drei Sonderpreise, für die die Gewinner ausgelost wurden.


Die Mittwochsherren starteten mit 50 Teilnehmern in ebenfalls drei Wertungsklassen. Gespielt wurde ein Zählspiel im Modus „Maximum Score Netto-Par +3“.
Unser Gastspieler Dr. Andreas Stamm vom GK Braunschweig gewann mit 76 Bruttoschlägen den Bruttopreis. In den einzelnen Klassen siegten Alexander Georgiew mit 74, Klaus Schittek mit 70 und Maik Suchopar mit 65 Nettoschlägen. Es gab also trotz des ungemütlichen Wetters gute Ergebnisse.
Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ gewann Jan Hendrik Basse und den „Longest Drive“ spielte Anwar Malik. Zu guter Letzt konnte sich Herbert Palm über die Ausschüttung aus dem Birdie Pool freuen.


Ein besonderer Dank ging von beiden Spielkreisleitungen an Carsten Hoppe, der zur Freude aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Fortsetzung des Sponsorings für das nächste Jahr zusagte.

30.05.2022 -

Himmelfahrt und DGL

Himmelfahrts-Vierer
22 Teams beteiligten sich am Donnerstag am Himmelfahrts-Vierer mit zum Teil guten Ergebnissen. Im Brutto siegten Anja Uhde/Markus Röhl mit 30/34, die im Netto 40 Punkte erzielten und damit in der Gruppe I Sabine und Jan-Hendrik Basse mit ebenfalls 40 Punkten den Vortritt lassen mussten. In die Preise kamen auch Simona und Wolfgang Zangaro (37). In der Gruppe II entschied das Stechen zugunsten der Braunschweiger Gäste Juliane Lehmann/Klaus Per Heinemann, mit ebenfalls 43 Punkten hatten Ute und Lutz Zelle das Nachsehen. Kathleen und Torsten Zeugner  kamen in der Gruppe III auch auf 43 Punkte und sicherten sich den Sieg vor Petra und Wolfgang Schimke.

DGL Gruppenliga Damen Ost
Zum Spieltag der DGL Damenliga Ost konnten wir Gäste aus Wolfsburg, Bad Salzdetfurth, vom GC Harz, vom Gut Wissmannshof und aus Salzgitter begrüßen. Für uns am Start waren Barbara Siebold, Anja Uhde, Silke Finger, Anne und Pauline Brinkmann sowie Julia Myschor. Unseren Damen gelang mit 460 Brutto-Schlägen ein grandioser Sieg, Wolfsburg als Zweiter lag 33 Schläge zurück. Die weiteren Platzierungen: Salzdetfurth 502, GC Harz 520, Gut Wissmannshof und Salzgitter 535.

DGL Herren LL Nord 7
Auch in dieser Klasse gab es einen überzeugenden Sieg unserer Hedwigsburger. Mit 577 Schlägen lagen wir 39 Schläge vor dem Golf- und Country Club Seddiner See (616). Dritter wurde der GC Gifhorn (623), Vierter der Golf- und Landclub Semlin am See (629). Den Schluss bildeten die Gäste vom Märkischen Golfclub Potsdam (682). Jordan Lee erreichte mit 76 Schläger knapp das beste Ergebnis vor Dennis Wuttke (77). Beide erspielten auch die besten Tagesergebnisse. Wolfgang Zangaro (82), Martin Ihlemann, Jens Röhmann (beide 84), Markus Röhl (86), Nils Schulze (88) und Dr. Tobias Wermuth (95) gehörten ebenfalls zum Siegerteam.

29.05.2022 -

Kirsch Anhänger als Sponsor der DiDaGo und MiHeGo

Oliver Kirsch, Inhaber der Fa. Kirsch Anhänger und Mitorganisator der Mittwochsherren-Turniere, hatte für die Turniere der Damen- und Herren-
Spielkreise am 24. und 25. Mai interessante Gewinnerpreise und als besondere Attraktion einen Anhänger im Wert von 2.000 Euro als
Hole-in-One-Preis ausgelobt.

Beim DiDaGo-Kirsch-Anhänger-Cup am 24. Mai freute sich mit guten 18 Brutto- und 39 Nettopunkten Sonka Wendenburg-Winter über ein sehr erfolgreiches Golfspiel und gewann so den Bruttopreis.
Die Nettowertungen in den einzelnen Spielklassen gewannen Monika Forstmann mit 35 Nettopunkten, Marion Buchheister mit 42 Nettopunkten und Petra Schimke mit 39 Bruttopunkten.
Der Sonderpreis für den Longest Drive ging an Silke Finger, der Sonderpreis Nearest-To-The-Pin an Sonka Wendenburg-Winter.
Spielkreisleiterin Anne Brinkmann bedankte sich bei Oliver Kirsch herzlich für das Sponsoring der Runde.

Und weiter ging es am nächsten Tag bei den Mittwochsherren mit der Kirsch-Trophy.
Herausragend spielte dabei unser neues Clubmitglied Jordan Lee mit 33 Brutto- und 38 Nettopunkten und gewann so den Bruttopreis.
In den einzelnen Nettoklassen setzten sich Jörg Winter (36 Nettopunkte), Hans-Peter Frahm (37 Nettopunkte), Wolfgang Schimke (40 Nettopunkte)
und Mathias Lange (40 Nettopunkte) durch. Den Sonderpreis Nearest-to-the Pin gewann Dieter Rosteck, den Sonderpreis für den Longest Drive gewann Jordan Lee.

Beide Turniertage fanden bei bestem Wetter auf einem gut präparierten Platz statt. Einzig traurig war, dass keine Teilnehmerin / kein Teilnehmer Oliver Kirschs Anhänger mit nach Hause nehmen konnte!

23.05.2022 -

Startzeitenbuchung

Ab 01.06.2022 ist das Buchen von Startzeiten ab 19:30 Uhr am Vortrag des 7-Tage-Buchungskorridors möglich.

22.05.2022 -

Titel verteidigt

Bei den Vierer-Clubmeisterschaften konnten die Meister des vergangenen Jahres ihre Titel erfolgreich verteidigen. Bei den Damen gelang dies Anne Brinkmann/Silke Finger, die nach der Auftaktrunde am Samstag mit 93 Schlägen einen Schlag hinter den Führenden Barbara Siebold/Pauline Brinkmann lagen, am Sonntag aber mit 87 die mit Abstand beste Runde hinlegten und schließlich mit 180 Schlägen siegten. Für Siebold/Brinkmann reichte es mit 94 Schlägen (Gesamt 186) in Runde 2 noch zur Vizemeisterschaft. Ihren dritten Platz aus dem Vorjahr verteidigten Sonka Wendenburg-Winter/Sibylle Adam, die am ersten Tag mit 100 Schlägen noch auf Platz 6 lagen, sich dann aber erheblich auf 92 (Gesamt 192) steigerten.

Wieder nicht zu schlagen waren bei den Herren Herbert Palm/Dennis Wuttke, die den Grundstein für ihren Erfolg am ersten Tag legten. Auch am zweiten Tag lieferten sie die beste Runde ab und siegten mit insgesamt 157 (75/82) Schlägen deutlich vor einem neu zusammengestellten Team, Wolfgang Zangaro/Jordan Lee, die das Niveau der ersten Runde (75) am Sonntag nicht halten konnten und bei 166 (75/91) landeten. Auch bei den Herren gab es gegenüber 2021 auf Platz 3 keine Veränderung. Dieser ging im Stechen mit 167 (80/87) an Markus Röhl/Jan-Hendrik Basse vor Martin Ihlemann/Dr. Tobias Wermuth 167 (78/89).

In der für Damen und Herren gemeinsamen Nettowertung sicherten sich Platz 1 Waltraut Grabowy/Rita Gutmann mit 143 Schlägen, gefolgt von Thomas Wintgen/Torsten Zeugner auf Platz 2 mit 145 Schlägen und Oliver Lomott/Olaf Graf auf Platz 3 mit 147 Punkten.

09.05.2022 -

Okercup Mai

Nach den Ehrungen vom Samstag stand schon am Sonntag mit dem monatlich ausgetragenen Okercup das nächste Ereignis auf der Tagesordnung, ein Einzelzählspiel. Brutto-Sieger wurden bei den Damen Sibylle Adam (93 Schläge) und bei den Herren Jan-Hendrik-Basse (83). Auf Platz 3 kam der vom GK Braunschweig zu uns gewechselte Jordan Lee, der mit seinem Handicap von 5,8 eine Bereicherung für die Clubmannschaft ist.

Die Netto-Wertung erfolgte in zwei Gruppen, gemeinsam für Damen und Herren. In der Gruppe I siegte Dr. Thomas Wermuth (75) vor Stephan Kaiser (77) und Jordan Lee (78). Auch in der Gruppe II lagen die Herren vorn: Dirk Hasselmann (70), Torsten Zeugner (73) und Petra Palm (74), die sich im Stechen gegen den punktgleichen Nick Szofer durchsetzt. Zu den guten Ergebnissen trug nicht nur das ideale Golfwetter, sondern auch der gut bespielbare Platz bei.

08.05.2022 -

25 Jahre bei uns!

Am Samstag war es endlich soweit, die Corona bedingt ausgefallenen Ehrungen unserer langjährigen Mitglieder konnten im Clubhaus nachgeholt werden. Der Vorstand begrüßte 34 von ihnen, die unserem Club seit 1996 angehören. Präsidentin Heike Hahne bedankte sich für die nicht selbstverständliche Treue, die sie unserem Club gehalten haben, und sprach die Hoffnung aus, dass dies auch in Zukunft so bleiben möge. Jörg Röhmann, unser Ex-Präsident und Gründungsmitglied, zeigte und kommentierte historische Filmaufnahmen von den ersten Baumaßnahmen. Wer diese Bilder brauner Ackerflächen mit der jetzigen Golf-anlage vergleicht, kann sich nur über die ökologische Verbesserung der Landschaft freuen, in der viele Wildtiere und vor allem Vögel inzwischen ihre Heimat gefunden haben und die Golfrunden mit Gesang begleiten.

Bei Kaffee und Kuchen überreichten Heike Hahne, Sonka Wendenburg-Winter und Reinhard Bickel Ehrennadeln und Urkunden, ehe der Nachmittag mit dem Austausch über viele Golfrunden zu Ende ging.

07.05.2022 -

DGV Platzreife bestanden

Heute war es für 10 Neugolfer und Neugolferinnen soweit. Die Platzreifeprüfung wurde erfolgreich absolviert. Die Platzreifeurkunden wurden von Kursleiter Head Pro David Lee an die stolzen Kursteilnehmer übergeben.

Der Vorstand, vertreten durch Präsidentin Heike Hahne und Vizepräsidentin Sonka Wendenburg-Winter, gratulierte ebenfalls und übergab zudem eine Welcome-Mappe mit vielen nützlichen Informationen zum Start ins Golferleben in unserem Club.

Insbesondere wurde auch auf die seit dieser Saison regelmäßig angebotenen Tiger & Rabbit Turniere hingewiesen. Diese Turniere sind für Spieler mit HCP zwischen 36 und 54 ausgeschrieben. Die 3er Flights werden von einem erfahrenen Spieler begleitet, der mit Rat und Tat zur Seite steht.

Platzreifekurse werden regelmäßig angeboten. Weitere Informationen und Termine hierzu auf unserer Homepage unter Golfschule.

03.05.2022 -

Was wächst denn da? Golfen und „Spargelkunde“

Ein wiederum gut organisiertes Turnier der DiDaGo fand am Dienstag auf unserer Golfanlage statt. Spargelkunde vermittelte Herr Heins vom Spargel GUT Braunschweiger Land vom Klostergut Uehrde, das das Turnier mit Spargelpreisen unterstützte. Bruttogewinnerin wurde Barbara Siebold und die jeweiligen Netto-Siegerinnen der einzelnen Klassen waren Sabine Bickel, Elisabeth Lebe und Petra Schimke.

Der leckere Spargel ist auch in Kissenbrück zu erwerben. An der Hauptstraße 1 befindet sich der Verkaufsort.

22.04.2022 -

Kids Golf Spaß

Am 22.04.2022 fand, organisiert von Jugendwartin Barbara Siebold, erstmalig das angebotene „Schnuppertraining“ für alle interessierten Kinder und Jugendlichen auf unserer Golfsportanlage Rittergut Hedwigsburg statt.

Auf dem Übungsgelände erlebten sie, was es heißt, mit einem Putter oder einem anderen Golfschläger die kleine weiße „Kugel“ zu treffen.

Unsere zwei erfahrenen Trainer Peter Lux und David Lee vermittelten erste
Grundkenntnisse und unsere kleinen Gäste waren begeistert.

Auch die „Großen“ und Erfahreneren hatten nach der langen Winterpause endlich
wieder Spaß und schlugen die Bälle auf der Driving Range möglichst weit.
Trainer und Golfclub freuen sich über die hohe Beteiligung. Das Schnuppertraining bleibt bis zu den Sommerferien kostenfrei.

Wir laden auch weiterhin alle Kinder und Jugendliche ein, unser Angebot anzunehmen und freitags von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr den Golfball in Bewegung zu bringen und auf unserem Übungsgelände Spaß bei der Faszination Golf zu haben.

02.05.2022 -

Ladies Choice

34 Männern wurde die Ehre zuteil, von 34 Damen auserwählt zu werden, um mit ihnen am 1. Mai die Ladies Choice auszuspielen, die nach Corona bedingter Pause erstmals wieder als Chapman-Vierer ausgetragen werden konnte. Anne Brinkmann und Rita Gutmann bewiesen wieder einmal ihr Organisationstalent: Nach halber Strecke gab es zur Stärkung Kaffee und Kuchen, nach der vollen Runde viel Spargel und tellergroße Schnitzel.

Natürlich kam auch das Golfen nach dem Kanonenstart nicht zu kurz, fast alle Männer konnten zeigen, dass sie zu Recht zu den Auserwählten gehörten. Das galt insbesondere für Markus Röhl, der sich mit Julia Myschor nach 29 Punkten die Brutto-Wertung sicherte. Simona Zangaro/Dr. Tobias Wermuth gewannen die Netto-Gruppe I mit 43 Punkten, Runner-up waren Sibylle Adam/Jan-Hendrik Basse (39) und Silke Finger/Dr. Jürgen Kahmann (37). In der Gruppe II setzten sich Rita Gutmann/Jürgen Brinkmann mit 40 Punkten durch, Platz 2 und 3 gingen nach Stechen an Pauline Brinkmann/Detlev Buchheister vor Heike Hahne/Carl Steinhoff (beide 37). Sehr gute 42 Punkte verhalfen Regina Löwengrün/Werner Kühnlenz in Gruppe III zum Sieg, auch Dr. Monika Mall/Klaus Dieter Hoyer (40) und Vera Schittek/Wilfried Klapdar (37) kamen noch in die Preise. Preise gab es auch bei den Sonderwertungen. Nach jeweils zwei Schlägen lagen Kathrin und Kurt Gliwitzky auf der Bahn 15 am dichtesten an der Fahne, Sibylle Adam/Jan-Hendrik Basse erreichten die größte Weite auf Bahn 6.

Anne Brinkmann freute sich bei der Siegerehrung nicht nur über die Anwesenheit des gesamten Vorstandes, erstmals konnte sie auch den Betreiber Carl Steinhoff begrüßen. Men’s Captain Jürgen Brinkmann bedankte sich im Namen aller Männer für die Einladung und überreichte mit seinem Spielausschuss jeder Dame eine Lobelia erinus.

29.04.2022 -

Neumitglieder-Turnier

Herzlich willkommen

Für Freitag hatte der Vorstand die neuen Mitglieder zu einer 9-Loch-Kennenlernrunde eingeladen, die bei bestem Golfwetter stattfand, und nicht, wie im letzten Jahr, in heftigem Regen abgebrochen werden musste. Unsere Neuen spielten in ihren Fights mit je einem Vorstandsmitglied oder einem Vertreter der Spielkreise, die Tipps für die Besonderheiten unserer Anlage geben konnten. Natürlich wurden auch Sieger ausgespielt. In der Gruppe I siegte Axel Klößner mit 25 Punkten überlegen vor Matthias Meyer-Schmidt und Lars Mank, beide 16. Max Schrödter setzte sich in der Gruppe II mit 20 Punkten vor Eric Wilde (16) und Bärbel Eichler (14) durch. Beim Büffet konnten sich die neuen Mitglieder auch von der Qualität unseres Restaurants überzeugen. Nach der Vorstellung des Vorstandes und der Spielkreise blieb noch genügend Zeit zum Austausch der ersten Erfahrungen auf unserer Anlage.

 

24.04.2022 -

Golf & Friends

Auch in diesem Jahr lockte das Turnier wieder zahlreiche Noch-Nicht-Golfer auf unsere Anlage. 27 von ihnen trafen sich mit derselben Anzahl von Clubmitgliedern. Diese spielen den Ball bis aufs Grün, was bei dem starken Wind aber nicht ganz einfach war, die Gäste übernehmen dann das Putten. Los ging es mit einem Kanonenstart, auf halber Strecke sorgte ein Kuchenbüffet für die notwendige Kalorienzufuhr, das gemeinsame Essen auf der sonnendurchfluteten Terrasse beendete diesen gelungenen Golftag. Stefan Enzenbach hielt die Höhepunkte und Flights fotografisch fest und überreichte diese Erinnerungen den Teilnehmern.

Überlegene Brutto-Sieger wurden Nils Schulze und Putter Felix Wilke (26 Punkte). In der ersten Netto-Klasse, die Putter als zweite genannt, lagen Carsten Schulze/Swantje Küter (51) vor Jörg Winter/Timo Löffler (48) sowie Oliver und Jessica Kirsch (46) vorn. Die Erstplatzierten der Klasse II waren Jens Bauer/Charly Borchers (51), Lutz Zelle/Anna Gries (50), Dr. Klaus-Dieter Krämer/Dr. Henry Griesmüller (48), die Reihenfolge in der Klasse III lautete Tim Isensee/Julia Peters (61), Gunther von Horn/ Beate Bagowski (48) und Wilfried Klapdar/Stefan Jarkes (41). Stefan Jarkes benötigte mit 30 Putts die wenigsten, auf 34 und 35 kamen Felix Wilke bzw. Klaus Müthing.

31.03.2022 -

Herzlich willkommen, lieber David!

Am 01. April startet David Lee mit seiner Golfschule offiziell auf unserer Golfsportanlage.
Mit David haben wir einen fantastischen Pro und einen wunderbaren Menschen für unseren Club gewonnen!
Wir wünschen David alles Liebe und Gute, Erfolg und Spaß und stets das Miteinander, welches man sich in einem Golfclub wünscht.

Lieber David, wir freuen uns auf viele wunderbare Golferlebnisse, Trainingsstunden und Unternehmungen mit Dir!

 

29.03.2022 -

Hole-in-One

Für Dr. Tobias Wermuth erfüllte sich nach 13 Jahren der Traum eines jeden Golfers, ein Hole-in-One.

27.03.2022 -

Große Zufriedenheit bei der JHV

Unsere am Freitag durchgeführte Jahreshauptversammlung in der Lindenhalle verlief ausgesprochen harmonisch, alle Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.

In ihrem Bericht ging unsere Präsidentin Heike Hahne zunächst auf die nicht ganz einfachen Bedingungen ein, unter denen Spielbetrieb und Clubleben im vergangenen Jahr hatten stattfinden müssen. Es sei erfreulich gewesen, dass die Clubmitglieder sich mit viel Verständnis an die erzwungenen Einschränkungen gehalten hätten. So sei das vergangene Golfjahr trotz aller Widrigkeiten erfolgreich gewesen, was auch daran abzulesen sei, dass sich die Mitgliederzahl von 707 auf 741 erhöht habe.

Auch Spielführer Markus Röhl konnte Positives berichten. Insgesamt hätten 1.250 Mitglieder an den 36 Clubturnieren teilgenommen, eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Mit insgesamt 15 Mannschaften sei der Club bei den Wettspielen in jeder Altersklasse vertreten gewesen. Zufriedenheit zeigte sich auch in den Berichten der Leiter der Spielkreise, die Anne Brinkmann, Jürgen Brinkmann und Alfred Gutmann vortrugen. Lediglich der auf eigenen Wunsch ausscheidende Jugendwart Andreas Blechinger wünschte sich mehr Jugendliche und kritisierte, dass die Jugendarbeit des Golfverbandes zu sehr auf Leistung und zu wenig auf Breite angelegt sei.

Schatzmeister Reinhard Bickel legte einen positiven Jahresabschluss 2021 sowie einen darauf aufbauenden Voranschlag für 2022 vor und erhielt nicht nur von den Kassenprüfern großes Lob und einmütige Zustimmung, so dass der Vorstand ohne Gegenstimmen entlastet wurde.

Einstimmig wurde auch die Satzungsänderung angenommen, durch die eine Probemitgliedschaft möglich und der Jugendwart Teil des Vorstandes wurde. Auf Grund dieser Änderung wählten die Anwesenden dann Barbara Siebold zum neuen Jugendwart. Ihr Ziel sei, Jugendlichen Freude am Golfen, Spaß am Mannschaftssport zu vermitteln und sie weg von elektronischen Medien Natur erleben zu lassen.

Unser Betreiber Carl Steinhoff konnte Corona bedingt nicht teilnehmen und nahm schriftlich kurz zur Platzpflege Stellung. Von seiner Bitte an die Mitglieder, ihm Fragen zu stellen, die er später schriftlich beantworten wolle, wurde ausführlich Gebrauch gemacht.

24.03.2022 -

Vorab-Information - Harz&Heide-Turniere 2022

In diesem Jahr werden wieder drei Turniere im Harz&Heide Verbund stattfinden.

Geplant sind sie wie folgt:

15. Mai im Golfclub Celle

04. August im Golfclub Wolfsburg

09. September im Golfclub Salzgitter.

Die Teilnehmerzahl pro Club wird auf ca. 10 Personen begrenzt sein.
Sobald die detaillierte Ausschreibung vorliegt, werden wir die Turniere in PC Caddie einstellen und die entsprechenden Informationen auch im Clubhaus aushängen.

 

 

16.03.2022 -

Mittwochsmänner - Saisoneröffnungsturnier mit Überraschung

Zur Saisoneröffnung trafen sich 44 Mittwochsmänner zu einem 2er Scramble nach Stableford. Das Wetter spielte mit, und der Platz präsentierte sich - trotz Wintergrüns - nach dem vielen Regen im Januar und Februar, erstmals gemäht, in gutem Zustand.

Das führte auch zu starken Ergebnissen mit den Bruttogewinnern Adam Myschor/Stefan Bommer (36 Punkte). Auch in den beiden Netto-Klassen waren die Sieger Peter van den Pol/Hans-Peter Frahm (42) und Mathias Lange/Reinhard Bickel mit 44 Punkten schon in bestechender Frühform.

In der anschließenden Siegerehrung würdigte Men‘s Captain Jürgen Brinkmann auch die besten Spieler in der Jahreswertung 2020 und 2021, was Corona bedingt leider nicht wie gewohnt im Rahmen der Weihnachtsfeiern stattfinden konnte. Umso mehr freuten sich die Sieger Denis Wuttke (Brutto-Sieger 2020/21), Nils Schulze (Netto 2020) und Jens Bauer (Netto 2021).

Als Überraschung für die Organisatoren der Mittwochsmänner Jürgen Brinkmann, Oliver Kirsch, Martin Walter und Detlev Buchheister hatten Torsten Volkmer und Andreas Lebe die Teilnehmer zu einer kleinen Spendenaktion aufgerufen, um sich für die vielen geopferten Freizeitstunden zu bedanken. Jürgen Brinkmann übernahm stellvertretend für die Gruppe die Geschenke, Wein und Gutscheine für nicht-golferische Hobbys. Der eingesammelte Betrag war so hoch, dass Jürgen Brinkmann unter dem zustimmenden Applaus spontan beschloss, 512 Euro der Ukrainehilfe zu spenden.

 

26.01.2022 -

BAUBEGINN

Voller Spannung wurde der Baubeginn für das neue und zusätzliche Trainingsgebäude und -gelände unserer Golfsportanlage erwartet.
Nun war es soweit! Am letzten Montag fuhr schweres Gerät auf, um die erforderlichen Erdarbeiten für das benötigte Gebäudefundament durchzuführen. Schritt für Schritt wird weitergebaut werden, damit dann im April die offizielle Einweihung stattfinden kann.
Gemeinsam geplant von unserem Betreiber Carl Steinhoff und unserem Head-Pro David Lee entstehen hier zwei neue Abschlags- und Trainingsplätze (out- und indoor).
Das Team der David Lee Golfschool wird hier zukünftig ganzjährig, unabhängig vom Wetter, ein modernes Training mit Videoanalyse und Launch Monitor anbieten.
Das Büro der David Lee Golfschool wird ebenfalls in diesem Gebäude eingerichtet werden.

Trainingsangebote der Golfschool David Lee finden Sie bereits heute unter Golf School David Lee

21.12.2021 -

Neues Trainingsgebäude

Der erste Spatenstich

Am letzten Freitag trafen sich bei winterlich ungemütlichem und feuchtem Wetter der Bauherr, unser Betreiber Carl Steinhoff, unsere Präsidentin Heike Hahne sowie unser zukünftiger Pro David Lee zum symbolischen ersten Spatenstich für das geplante neue Trainingsgebäude.

Die 7 x 11m große Hütte, eine Holzkonstruktion mit Betonfundament, wird am unteren Ende der rechten Driving Range Abschläge errichtet werden.
Geplant sind zwei überdachte Abschlagsplätze und ebenfalls zwei Indoor-Abschläge.
Die neue Einrichtung ermöglicht es unseren Pros, ganzjährig ein modernes Training anzubieten.

Die Golfschule David Lee wird ebenfalls in diesem Gebäude zum 01. April 2022 ihr Büro einrichten.

 

17.11.2021 -

Funktionsträger Turnier

Der Club sagt Danke

Eine erfolgreiche Saison bedarf vieler engagierter Clubmitglieder und Sponsoren. Deshalb nutzte Präsidentin Heike Hahne das vergangene Wochenende, um diesen im Namen des Vorstandes ein herzliches „Dankeschön“ auszusprechen. Sie dankte den Sponsoren Carsten Hoppe, Stefan Vetterkind und Michael Henke sowie den zahlreichen Funktionsträgern im Club: den Spielleitungen der Damen, Anne Brinkmann und Rita Gutmann, denen der Herren, Jürgen Brinkmann und Oliver Kirsch, und denen der Senioren, Alfred Gutmann und Sabine Basse, der Starterfamilie Schmalz, den Damen im Sekretariat und ihren Vorstandskollegen sowie Stefan Enzenbach, der die Clubveranstaltungen wunderbar fotografisch dokumentiert.

Nach einer Golfrunde über die Bahnen 1 bis 9 lud der Vorstand alle Beteiligten und ihre Partner zu einem gemeinsamen Essen im Clubhaus ein. Zur harmonischen und entspannten Stimmung trug nicht zuletzt das ausgezeichnete Essen unseres Restaurants „Zur schönen Aussicht“ bei.

09.11.2021 -

Martin sorgt für Martinsgänse

 

Das Turnier um die Martinsgänse fand bei kühlerer Witterung und böigem Wind statt,  was aber 40 Golfer nicht abhielt, sich auf die Runde über 18 Löcher zu begeben. Wie schon beim 3-Schläger-Turnier konnte sich Markus Röhl im Brutto durchsetzen, bei den Damen lag Anja Uhde mit 18 Punkten an der Spitze. In der ersten Netto-Gruppe siegte Jörg Winter (36 Punkte) deutlich vor Sonka Wendenburg-Winter (33) und Jürgen Brinkmann (30). Auch in der Gruppe II gab es mit Karl Pflüger (36) einen klaren Sieger. Auf den weiteren Podestplätzen folgten Martin Mackeldey, der dieses Turnier schon seit Jahren hervorragend organisiert, mit 33 Punkten, Dr. Frank Maier (31) und Hans-Ulrich Eberdt (30). Vier Preisträger gab es auch in der Gruppe III mit Martin Herpichböhm (36), Rita Gutmann (34) Andreas Lebe (33) und Petra Schimke (30).

Die offizielle Turniersaison endet am 21. November mit dem Braunkohlvierer.

01.11.2021 -

Neue Platzregel Bahn 11 - neu ab heute

Liebe Golferinnen und Golfer,

unsere sehr schöne, aber wegen des Wasserhindernisses nicht leicht zu spielende Bahn 11 führte in der Vergangenheit immer wieder zu Regelfragen, wenn nach einer Annäherung nicht klar erkennbar war, ob der Ball auf dem Grün zur Ruhe gekommen war. Nach Absprache mit dem DGV ist folgende Platzregel festgelegt worden:

Ist nach einem Schlag ins Grün der Bahn 11 unklar, wo der Ball zur Ruhe gekommen ist, gelten folgende Regeln:

Kann der Ball in der Penalty Area vor dem Grün der Bahn 11 zur Ruhe gekommen sein, darf ein provisorischer Ball nach Regel 17 gespielt werden.

Wird der ursprüngliche Ball außerhalb der Penalty Area gefunden, so muss das Spiel mit diesem Ball fortgesetzt werden.

Liegt der ursprüngliche Ball in der Penalty Area, so kann das Spiel mit dem provisorischen Ball fortgesetzt werden.

Diese Regel gilt ab dem 1.11.2021. Falls Sie hierzu Fragen haben, stellen Sie diese bitte per Email an das Sekretariat.

HIER gelangen Sie direkt zu den aktuellen Platzregeln.

02.11.2021 -

3-Schläger-Turnier

Das erste der zum Saisonende traditionellen Turniere, das 3-Schläger-Turnier, lockte bei mildem und windstillem Wetter noch einmal 57 Teilnehmer auf unsere Anlage. Im Gegensatz zu 2020 zählte der Putter nicht zu den drei Schlägern, so dass die Ergebnisse deutlich besser waren, obwohl bei einigen Lagen des Balles der eine oder andere Schläger „fehlte“.

Keine Überraschungen gab es im Brutto, bei den Damen setzte sich Anne Brinkmann (17 Punkte) durch, bei den Herren Markus Röhl (26/30). In der ersten Netto-Gruppe gingen die ersten vier Preise an Stefan Bommer (32), Ute Baas, Dr. Jürgen Kahmann und Oliver Kirsch, zwischen denen ein Stechen entscheiden musste, da sie auf jeweils 31 Punkte kamen. Kristin Brennecke (39), Dr. Hans-Jürgen Wendenburg (35), Olaf Graf (35) und Dr. Wilfried Lanzendorf (34) lautete die Reihenfolge in der Gruppe II (17,3 bis 23,7). Auch Ute Zelle (39), Reinhard Bickel (37), Claudia Wintgen (36) und Viktoria Lazovic-Förster (34) erhielten in der Gruppe III als Preise die Halloween Give Aways. Diese gingen in der Gruppe IV (Hcp ab 26,6) an Mathias Lange (38), Martin Herpichböhm (35), Nicole Föhring (34) und Inge Lanzendorf (31).

Die Fortsetzung der Saisonabschlussturniere gibt es am kommenden Sonntag mit dem Martinsgansturnier und 14 Tage später, wenn der Braunkohlvierer als zweier Scramble ausgetragen wird.

07.10.2021 -

Unsere AK 30 Damen steigen auf

Nach dem letzten Spieltag der AK 30 Damen, der bei dem GC Rothenberger Haus im Regen ausgetragen wurde, steht der Aufstieg unserer Damen in die 2. Niedersachsenliga fest. Dort werden sie in der Saison 2022 auf die Teams von GK Braunschweig, dem GC Langenhagen, dem GC Bad Salzdetfurth und dem GC Wissmannshof treffen. An diesem Erfolg waren Ute Baas, Martina Löhr-Wenzel, Sabine Basse, Janett Baumert-Krauss, Anne Brinkmann, Barbara Siebold, Sonka Wendenburg-Winter, Monika Forstmann, Anja Uhde, Bärbel Hoffmann, Sibylle Adam, Silke Finger, Iris Strümpel und Gisela Kreßin als Mannschaftskapitänin beteiligt.

Mit diesem Erfolg krönte Gisela Kreßin ihre 22-jährige engagierte Tätigkeit als Kapitänin, für die sich ihre Mannschaft mit einem Blumenstrauß herzlich bedankte. Ihrer Nachfolgerin Silke Finger wünschen wir viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.

27.09.2021 -

Audi Ladies Cup und anderes

Das erste Freundschaftsturnier in diesem Jahr auf unserem Platz fand am 31.8.2021 als Chapman Vierer mit unserem Nachbarclub aus Braunschweig statt. Bruttosiegerinnen wurde das „gemischte Doppel“ Sonka Wendenburg-Winter und Barbara Al-Ghori. In den Nettoklassen siegten Anne Brinkmann/Karin Tetzlaff und Marion Buchheister/Gundula Tolle. Das Turnier endete mit einem gemeinsamen Essen und intensiven Gesprächen über den Golfsport.

Wie in den letzten Jahren ließ es sich Oliver Kirsch von der Firma Kirsch Anhänger nicht nehmen, ein Sponsorenturnier zu unterstützen. 33 Damen nahmen an dem Turnier teil , um einen der begehrten Preise zu erhalten. Leider mussten die Damen wegen Arbeiten am Platz auf Wintergrüns spielen. Trotz dieser Widrigkeiten wurden bei bestem Wetter gute Ergebnisse erzielt. Brutto siegte Barbara Siebold und Netto in den einzelnen Klassen Ute Baas, Monika Forstmann, Ute Zelle und Regina Löwegrün.

Die Turnierserie Audi Ladies Cup 2021, die seit 2009 bei uns stattfindet, ging mit dem Gesamtsieg von Petra Schimke nach sechs Turnierrunden zu Ende. Die hochwertigen Preise wurden wie bisher vom Autohaus Wolfenbüttel als Partner des Audi Konzerns zur Verfügung gestellt. Die weiteren Plätze belegten Sibylle Adam und Barbara Rupprecht.

22.09.2021 -

Herrenfahrt nach Semlin

Mittwochsmänner in Semlin

Nach einjähriger, Corona-bedingter Pause gingen unsere Mittwochsmänner wieder auf Fahrt, allerdings in etwas veränderter Form: Statt der gemeinsamen Anreise im Bus wurden Fahrgemeinschaften gebildet, um das Golf-Resort in der Nähe von Rathenow zu erreichen. Trotz Umleitungen, einige fuhren trotzdem „Tiger Line“, erreichten alle 39 Teilnehmer ihren Zielort so rechtzeitig, dass am Freitag die erste Runde (Kurse C/A) noch vor Einbruch der Dunkelheit beendet werden konnte. Das aufgrund der fehlenden gemeinsamen Busfahrt zu kurz gekommene Gemeinschaftsgefühl stellte sich dann nach dem variantenreichen Abendessen am Loch 19 in der Gastronomie ein.

Am zweiten Tag, gespielt wurden die Kurse A/B, hielt sich das Wetter nur kurz an den per App angekündigten Regen, so dass einer unterhaltsamen Runde nichts im Wege stand. Überwiegend blieben die Ergebnisse aber über den persönlichen Handicaps, was zum Teil auch an den stellenweise nicht optimalen Grüns lag. Sehr gut mit den Bedingungen an den ersten beiden Tagen kamen die Erstplatzierten beim Brutto zurecht: Carsten Schulze 43 (22/21), Oliver Lomott und Alexander Georgiew, beide jeweils 42 (19/23).

Im Netto der Klasse A (bis 16,4) siegte Alexander Georgiew mit 69 Punkten (32/37) vor Oliver Lomott und Klaus Schittek, beide kamen auf 67. Die Klasse B führte Stefan Bommer souverän an (76), Albert Frank (64) und Siggi Zernicke (59) lagen deutlich zurück. Ähnlich klar setzte sich Mathias Lange in der Klasse C mit 68 Punkten gegen Dr. Frank Barcikowski (63) und Volker Wiegmann (59) durch.

Bei deutlich kühlerem, aber trockenem Wetter ging es am Sonntag auf die Bahnen B/C. Peter von Hardenberg hatte beim Brutto mit 25 drei Punkte Vorsprung vor Thomas Urban und Alexander Georgiew, die auch im Netto der Klasse A die ersten Plätze belegten. In der Klasse B war die Steigerung von Dr. Edzard Bleis bemerkenswert, der 44 Punkte erspielte. Zweiter wurde unserer ehemaliges Mitglied Khoi Le Ba (39), dessen Teilnahme ein Indiz dafür ist, dass unsere Fahrten nicht nur sportlich, sondern auch gesellschaftlich reizvoll sind. Volker Wiegmann (34) siegte in der Klasse C knapp vor Dr. Uwe Becker (33) und Dr. Frank Barcikowski (30).

An dieser Stelle nochmals Dank an unsere Sponsoren Oliver Kirsch und Stefan Bommer. Und natürlich ein ganz besonderes Dankeschön an unseren Men's Captain Jürgen Brinkmann für die hervorragende Organisation der Herrenfahrt 2021.
Bei den Überlegungen für die nächste Fahrt 2022 setzte sich der Gedanke durch, auch im kommenden Jahr wieder mit PKW-Fahrgemeinschaften anzureisen.

15.09.2021 -

Pillow Bridge Mafia Team

Pillow Bridge Mafia Team überreicht Gutschein für Jugendtrainingsreise

 

Als zusätzliches Highlight der diesjährigen Clubmeisterschaften wurde im Anschluss an die Siegerehrungen und die Siegerreden der Clubmeisterin und des Clubmeisters ein sagenhafter Gewinn, erspielt vom Pillow Bridge Mafia Team, für die Clubjugend an Präsidentin Heike Hahne überreicht.

Der Gewinn, eine fünftägige Trainingsreise inklusive Pro für sechs Jugendliche in Villa Quinta do Vale in Portugal im Wert von 8.000 Euro, wurde stellvertretend für das stolze Siegerteam von Team-Captain Herbert Palm übergeben.

Das Foto zeigt das gutgelaunte Team; v.li.: Markus Röhl, Herbert Palm, Jenny Pietschmann, Anja Uhde, Martin Ihlemann, Petra Palm, Tobias Wermuth, Bernd Henke.

Das Team hatte, privat initiiert, an einem der größten Golfturniere mit 496 Spielern / 62 Teams in Bad Griesbach teilgenommen. Dort wurde um Preise im Gesamtwert von 60.000 Euro gekämpft, die der Jugend des jeweiligen Golfclubs der Spieler/Teilnehmer zugutekommen sollen.

Gespielt wurde an drei Tagen auf drei Plätzen, jeweils vormittags und nachmittags, in Einzel- und Zweier-Partien.

Das Team Pillow Bridge Mafia war äußert erfolgreich und konnte so den sensationallen zweiten Platz belegen und diesen schönen Preis gewinnen.

 

Abschließend klärte Herbert Palm das begeisterte und staunende Publikum dann auch über den markanten Namen des Teams auf: pillow - engl. = Kissen, bridge - engl. = Brücke....also Kissenbrück (e)....und Mafia erklärt sich von selbst!

Die Präsidentin gratulierte dem Team und bedankte sich für den großartigen Einsatz und den Gewinn für die Clubjugend. Sie betonte, dass diese für die Clubjugend gewonnene Reise wunderbar in den geplanten Ausbau der Jugendarbeit passe.

Barbara Siebold, unsere neue Clubmeisterin, und Martin Ihlemann, unser neuer Clubmeister, hatten bereits in ihren Reden ebenfalls um Spenden zur Unterstützung dieses Jugendtrainingslagers (leider sind Flug und Transfer in dem Preis nicht enthalten) und der Jugendarbeit unseres Clubs gebeten. Im Laufe des Abends wurden so stolze 800 Euro gespendet.

Auch dafür gab es Beifall und ein herzliches Dankeschön der Präsidentin.

13.09.2021 -

DoSeGo

DoSeGo on tour und in Spenderlaune

Die diesjährige Seniorenfahrt führte 34 Golferinnen und Golfer unseres Spielkreises nach Adendorf in die Nähe Lüneburgs. Die Wetterprognosen stimmten nicht, und das war gut so. Durchgehendes Terrassenwetter versüßte die gelöste und fröhliche Stimmung. Gespielt wurden unter ausgezeichneten Bedingungen zwei Einzel-Stableford-Turniere, nicht handicaprelevant , was dem einen oder anderen durchaus entgegenkam, da der Platz nicht leicht in den Griff zu bekommen war. Nach der Fahrt ist vor der Fahrt, und wir machen uns schon jetzt Gedanken über die Planung einer Reise im nächsten Jahr.

Ein wichtiges, bedeutendes Turnier wurde  am vergangenen Donnerstag ausgetragen. Dieter Heinrich organisiert und plant schon seit Jahren das Charity-Turnier, in diesem Jahr wieder einmal für Kinder in Kissenbrück, speziell für die Kinder des Kindergartens. 53 Spielerinnen und Spieler nahmen an dem Turnier teil, das traditionell nach Stableford, aber mit Mulligans gespielt wird. Hinzu kamen wie üblich viele zusätzliche Spenden. Dass insgesamt 2.000 € zusammenkamen, hat uns nicht nur überrascht, sondern auch sehr erfreut.

Zur Siegerehrung konnten wir zwei Betreuerinnen mit einer kleinen Abordnung ihrer Kinder begrüßen. Sie beeindruckten uns mit einer kleinen Vorführung, für die sie mit großem Applaus belohnt wurden. Unsere Spende wird für ein neues Klettergerüst verwandt. Auch hier noch einmal herzlichen Dank an alle!

06.09.2021 -

Clubmeisterschaften 2021 - viele neue Titelträger

Nur Barbara Siebold konnte bei unseren Clubmeisterschaften ihre Titel verteidigen, auch wenn es in diesem Jahr knapp war. Nach drei Runden, von denen zwei am Samstag und eine am Sonntag gespielt wurden, lag sie schlaggleich mit Anja Uhde, beide hatten jeweils 263 Schläge benötigt: Barbara Siebold spielte sehr gleichmäßige Runden (87/87/89), Anja Uhde hatte zwar in der ersten und dritten Runde das beste Rundenergebnis der Damen (85/88), schwächelte aber am Samstagnachmittag mit 90 Schlägen etwas. Das fällige Stechen entschied dann die Titelverteidigerin, die auf der Bahn 18 einen Schlag weniger benötigte. Dritte wurde mit größerem Abstand Martina Löhr-Wenzel (93/88/95 = 276). In der Altersklasse AK 50, hier wurden nur zwei Runden gewertet, fiel Barbara Siebolds Sieg mit 176 Schlägen dann deutlicher aus. Anne Brinkmann lag mit 192 klar zurück, Silke Finger als Dritte verzeichnete 193 auf ihrer Scorekarte.

Bei den Herren konnte Titelverteidiger Markus Röhl nicht in die Entscheidung eingreifen, der vielfache Clubmeister Dennis Wuttke war am Sonntag nicht mehr am Start, und so konnte Martin Ihlemann mit 233 Schlägen (78/79/76) einen deutlichen Sieg herausspielen. Da Martin schon in den letzten Jahren immer in der Spitzengruppe vertreten war, war sein verdienter Sieg nur in der Höhe eine Überraschung. Jens Röhmann auf Platz 2 hatte zwar mit 77 einen hervorragenden Start, konnte dieses Niveau aber nicht halten (83/85) und wurde Vizemeister (245). Nils Schulze, im letzten Jahr noch Netto-Sieger, startete schwach (90), legte dann aber mit 74 Schlägen (1 über dem Platzstandard) eine hervorragende Leistung hin. Mit einer 84 am Sonntag kam er auf insgesamt 248 Schläge.

Die gemeinsame Netto-Klasse der Damen und Herren stand ganz im Zeichen der Newcomer. Kristin Brennecke holte sich mit 218 Netto-Punkten ihren ersten Sieg, Hamdi Akay (76/76/70 = 222) folgte auf Platz 2, dichtauf war Karolin Brennecke (76/74/74 = 224). Im Brutto der AK 50 Herren löste Wolfgang Zangaro 173 (89/84) Adam Myschor ab, in die Preise kamen auch Herbert Palm 176 (85/91)  und Carsten Schulze (181 (93/88). In der Klasse AK 65 verwies Dr. Jürgen Kahmann 186 (88/98) Titelverteidiger Dr. Werner Schart 195 (102/93) auf Rang 2, Hans-Ulrich Eberdt lag nur einen Schlag zurück (101/95 = 196). Bei den Damen wurde Martina Löhr-Wenzel (93/95 = 188) Nachfolgerin von Ute Baas, sie hatte sich gegenüber Sabine Basse (99/102 = 201) und Jutta Stackebrandt (112/112 = 224) überlegen durchgesetzt.

Heike Hahne konnte mit der ersten Clubmeisterschaft ihrer Präsidentschaft überaus zufrieden sein, das Wetter bot mit Sonnenschein und nur leichtem Wind optimale Bedingungen. Die Fairways entsprachen am Sonntag den Erwartungen der Spieler, die sich nach der Siegerehrung beim Büffet über eine Getränkespende des Betreibers Carl Steinhoff erfreuten.

04.09.2021 -

MiHeGo-Sponsorenturnier „Preis der Gebrüder Hoppe“ am 1.9.

Zum zweiten Mal wurde bei bestem Golfwetter das Sponsorenturnier der Gebrüder Hoppe Innenausbau GmbH ausgetragen. Dafür bedankte sich Men‘s Captain Jürgen Brinkmann bei dem Unternehmer Carsten Hoppe im Namen aller Teilnehmer recht herzlich.

Für dieses Turnier, das als Zählspiel nach Hcpi Maximumscore Nettopar + 3  ausgetragen

wurde, hatte das Unternehmen sehr interessante Preise für die Sieger der Brutto- und Netto-Klassen und die beiden Sonderwertungen „Longest Drive“ und „Neares-to-the-Pin“ ausgelobt. So freuten sich über die von Carsten Hoppe und dem Men‘s Captain Jürgen Brinkmann überreichten Preise die Sieger für den „Longest Drive“, Nils Schulze, und Alexander Georgiew für den Schlag zum „Nearest to the Pin“.

Bruttosieger wurde mit einem guten Ergebnis von 82 Schlägen Jens Röhmann. In den  verschiedenen Netto-Klassenwertungen siegten Dr. Werner Schart mit 71, Dr. Frank Maier mit 75 und Dr. Uwe Becker mit 73 Nettopunkten. Zu guter Letzt wurde unter allen Nichtgewinnern noch ein schöner „Trostpreis“ ausgelost, den Ulf Schmidt mit nach Hause nehmen konnte. Der Golfnachmittag mit einer Rekordbeteiligung von 50 Teilnehmern endete bei einem schönen Sonnenuntergang auf der Terrasse mit interessanten Gesprächen rund um das Thema Golfen.

28.08.2021 -

Golf & Friends

Petrus scheint unseren Club besonders zu lieben, denn statt des von den Wetterberichten angekündigten Regens konnten wir unser alljährliches Golf&Friends-Turnier bei guten äußeren Bedingungen durchführen, auch wenn auf der letzten Bahn der Regenschirm ausgepackt werden musste. Präsidentin Heike Hahne konnte „nur“ 70 Golfer begrüßen, da aufgrund der Corona-Regeln für das abschließende gemeinsame Büffet die Plätze im Restaurant begrenzt waren. Zu diesem Turnier laden Clubmitglieder am Golf interessierte Freunde und Bekannte ein, diese Sportart näher kennenzulernen. Dabei spielen Golfer den Ball bis aufs Grün, das Putten übernehmen dann die Gäste. Für die Platzierungen sind dann die Anzahl der Schläge und die Putts maßgebend. Die Brutto-Wertung sicherten sich überlegen – Gäste als erste genannt – Markus Buller/Jens Röhmann mit 26/30 Schlägen (Netto 61). In der Netto-Gruppe I (gemeinsames Handicap bis 72,3) lagen Tanja Schwede/Sonka Wendenburg-Winter (48 Punkte) vorn, über die Plätze 2 bis 4 entschied ein Stechen, da alle Teams auf 47 Punkte kamen: Til Leifermann/Ute Baas, Hanna Kacprzak/Adam Myschor sowie Torsten Urbansky/Jörg Winter. Die Gruppe II (bis 80,5) sicherten sich Anna Gries/Lutz Zelle (44) vor Marcus Dambietz/Reinhard Bickel (39) sowie Nancy Klatt/Heike Hahne (35). Gordon Voelkel/Georges Lauwers sicherten sich die Gruppe III mit 41 Punkten. Ihnen folgten auf dem Treppchen Lars Mank/Maik Suchopar (39) sowie Dr. Dieter Schustolla/Norbert Krüger (37). Als beste Putterin erwies sich Nancy Klatt, die bei ihren 33 Putts bereits auf Bahn 1 aus knapp 10 m einlochte. Auch sie erhielt einen der attraktiven Preise. Nicht nur die Kuchentafel, die nach Bahn 9 auf die Spieler wartete, auch das schmackhafte Büffet fand großen Anklang und trug dazu bei, dass sich unser Club auf neue Mitglieder freuen kann.

10.08.2021 -

DiDaGo

Ford Piske sponsert unsere DiDaGo

Zum fünften Mal sponserte Ford Piske ein Turnier unserer Dienstagsdamen, was bei 27 auf großes Interesse stieß, trotz schlechter Wetterprognose auf die Golfrunde zu gehen. Belohnt wurden sie zum einem durch angenehme äußere Bedingungen, zum anderen durch großzügige Preise, für die sich Gisela Kressin bei der Siegerehrung beim Sponsor bedankte. In die Siegerliste trugen sich als Bruttosiegerin Iris Strümpel und in den jeweiligen Handicap-Klassen Elfriede Kayser, Bärbel Hoffmann und Viktoria Lazovic-Förster ein.

 

09.08.2021 -

LGV Gruppenliga Süd

Überlegener Sieg unserer Herren-Clubmannschaft

Der letzte Spieltag der Gruppenliga Süd des Landesgolfverbandes wurde am Sonntag auf unserer Anlage ausgetragen und endete mit einem überlegenen Sieg unserer Herren.

Bei guten äußeren Bedingungen traf unser Team, dass urlaubsbedingt auf seinen besten Spieler Dennis Wuttke verzichten musste, auf die Clubmannschaften aus Einbeck, vom GC Weserbergland, Hamelner GC, Gut Wissmannshof und vom GC Salzgitter. Das Fehlen von Dennis wurde durch hervorragende Leistungen von Jan-Hendrik Basse und Wolfgang Zangaro kompensiert, die beide mit einer 82er Runde die besten Ergebnisse aller 47 teilnehmenden Spieler erzielten. Zu diesem großartigen Erfolg trugen weiterhin Dr. Tobias Wermuth, Jens Röhmann, Herbert Palm, Martin Ihlemann, Anwar Malik und Dieter Rosteck bei.

Von den acht Spielern einer Mannschaft gingen die besten sieben Ergebnisse in diesem Einzel-Zählspiel  in die Mannschaftswertung ein. Mit insgesamt 616 Schlägen wurde der Zweitplatzierte, Einbeck, der 639 Schläge brauchte, deutlich distanziert. Auf Platz drei landete der GC Weserbergland mit 644, gefolgt von Hameln (645). Rang fünf teilten sich Gut Wissmannshof und der GC Salzgitter, die jeweils 663 Schläge benötigten.

04.08.2021 -

DiDaGo-Cup der Präsidentinnen

Der Spieltag der DiDaGo stand im Zeichen unserer Präsidentin Heike Hahne und der Vizepräsidentin Sonka Wendenburg-Winter, die einen „Präsidentinnen-Cup“ ausgelobt hatten. 44 Damen stellten sich der Herausforderung, dieses Turnier als Kissenbrücker Mischung zu spielen, aus dem Anne Brinkmann/ Rita Gutmann als Brutto-Siegerinnen hervorgingen. Die Netto-Sieger der Handicap-Klassen stellten Sibylle Adam/Friederike Stücker, Silke Finger/Barbara Rupprecht sowie Monika Forstmann/Inge Lanzendorf. Nearest-to-the-Pin ging an Friederike Stücker/Sibylle Adam.

Nach dem Turnier bedankte sich Ladies Captain Anne Brinkmann bei den beiden Präsidentinnen für die Ausrichtung und die liebevolle Auswahl an Preisen und „Trostpreisen“, die auch die Siegerehrung übernahmen. Anschließend blieb noch viel Zeit für anregende Gespräche, die diesen gelungenen Spieltag abrundeten.

 

 

04.08.2021 -

Probemitgliedschaft

Konditionen und Rahmenbedingungen wurden überarbeitet

(Details unter "Club/Mitglied werden/...)

 

02.08.2021 -

Fröhliches Kinderlachen auf Driving Range und Putting Green

14 Kinder und Jugendliche sind in der vergangenen Woche der Einladung unseres Clubs zur Teilnahme am Sommerferiencamp 2021 gefolgt.

Am Dienstag wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen von Jugendwart Andreas Blechinger begrüßt, und dann startete das Training, individuell nach Kenntnisstand, mit unserem Pro Peter Lux. Drei Tage wurde geübt, verfeinert, optimiert und weiter geübt. Den Abschluss bildeten am Freitag ein Put-Wettbewerb sowie eine 9-Loch-Wettspielrunde. Präsidentin Heike Hahne übernahm die Ehrung der stolzen Sieger und Siegerinnen. Es gab Urkunden und kleine Preise für alle. Beim anschließenden gemeinsamen Essen wurde dann gefachsimpelt wie bei den "Großen". Diese vier Tage haben den Kindern und Jugendlichen gefallen und wir werden sie wiedersehen.

Und wer weiß, vielleicht war einer unser zukünftigen Clubmeister oder Clubmeisterinnen unter den Teilnehmern!

 

 

 

 

26.07.2021 -

Benefiz Turnier "Unsere Kinder in Braunschweig"

10.000€ für die Stiftung „Unsere Kinder in Braunschweig“

 

Nach einjähriger Pause fand das von Silke Finger und Torsten Volkmer wiederum hervorragend organisiert und mit attraktiven Sponsorenpreisen ausgestattete Turnier bei herrlichem Golfwetter statt. An der zwölften Auflage nahmen 98 Golferinnen und Golfer aus neun verschiedenen Clubs teil. Mit 10.000€ wurde das zweithöchste Spendenaufkommen erzielt, das sich nunmehr auf insgesamt gut 85.000€ beläuft.

Bis zu drei gekaufte Mulligans pro Spieler zu Gunsten der Stiftung versprachen gute Scores für die Runden, die als Kissenbrücker Mischung gespielt wurde: Bahn 1 bis 6 als Auswahldrive, die 7 bis 12 als Klassischer Vierer und die Bahnen 13 bis 18 als Chapman Vierer. Wer wenig Vertrauen in sein Spiel hatte, konnte seine Chancen auf die vielen Tombola-Preise, Hauptgewinn eine Woche Testfahrten mit dem neuen VW ID.3, gesponsert vom Autohaus Voets, durch den Kauf von Stiftungslosen erhöhen.

Brutto-Sieger wurden Louisa und Tim Bloomfield vom GK Braunschweig mit 34/35. In den drei Netto-Klassen wurden jeweils sieben Preise verteilt. In der Klasse I (gemeinsames HCP bis 42,6) siegten Jan-Hendrik und Sabine Basse (44) vor Jutta Eßer/Cornelia Fanger aus Edemissen und Anne und Jürgen Brinkmann, beide mit  41 Punkten. Die Klasse II dominierten die Ehepaare Bickel (44), Lebe (40) und Gutmann (38). Die Entscheidung in der Gruppe III fiel ohne Stechen. Andreas Gitt/Michele Weitkunat hatten mit 49 Punkten zwei mehr als Kathleen und Torsten Zeugner und vier mehr als Inge und Dr. Wilfried Lanzendorf.

Beim „Nearest-to-the-Pin“ war unser zukünftiger Headpro David Lee auf Bahn 5 mit 3,8m nicht zu schlagen, bei den Damen lag Martina Eberdt 4,78m von der Fahne entfernt. Den weitesten Abschlag auf der Bahn 16 hatte einer unserer Jüngsten, Nils Schulze, bei den Damen, wie eigentlich immer, die ehemalige Hockeynationalspielerin Bettina Heinicke vom GK Braunschweig.

Zur Freude aller Teilnehmer versprach Silke Finger eine Neuauflage für 2022, was von den Anwesenden mit lang anhaltendem Beifall begrüßt wurde.

20.07.2021 -

Freundschaftsspiel DiDaGo

Freundschaftsturnier der DiDaGo‘s mit den Golfclubs aus Wolfsburg, Salzgitter und Bad Harzburg

Am 20. Juli fand bei idealem Golfwetter das Freundschaftsturnier mit den befreundeten Clubs aus der Umgebung statt. Gespielt wurde ein Chapman Vierer in einer Brutto- und in drei Netto-Klassen. In die Siegerliste trugen sich als Bruttosiegerin Sabine Bickel aus unserem Club und Viktoria Borchers vom GC Harz ein. In den Netto-Klassen siegten Pauline Brinkmann (GC Hedwigsburg)/Martina Metrisch-Liebe (GC Wolfsburg), Barbara Haberecht (GC Wolfsburg)/Riccarda Schwarz (GC Harz) und Elisabeth Lebe (GC Hedwigsburg)/Siba Samawatie (GC Wolfsburg).

Ein gemeinsames Essen bei guter Stimmung beschloss den von den  Ladies Captains Anne Brinkmann und Rita Gutmann  vorbildlich organisierten Spieltag.

 

19.07.2021 -

Jubel in Wümme – Aufstieg der AK 50 Herren

Am ersten Juli-Wochenende fanden im GC Wümme die GVNB-Landesmeisterschaften der AK50 Herren Gruppe 3 statt. Unser Team mit Matthias Adam, Wolfgang Zangaro, Herbert Palm, Peter von Hardenberg, Anwar Malik, Frank Scholz und Dieter Rosteck testete den Platz und das Material am Freitag im Rahmen der Einspielrunde. Die ordentlichen Ergebnisse auf einer sehr gepflegten Anlage ließen zuversichtlich auf das Wochenende schauen. Von den zwölf gemeldeten Teams waren leider nur zehn angetreten.

Ausgeruht ging es am Samstag in die Vierer, und die Ergebnisse brachten uns mit nur einem Schlag Rückstand auf einen Aufstiegsplatz in eine hervorragende Ausgangsposition für die Einzel am Sonntag. Abends wurden noch die taktischen Pläne sowie die letzten Materialfragen besprochen, und bei besten Wetter ging es in den Schlusstag. Zufriedene Gesichter nach der Runde kündigten bereits eine erfolgreiche Mannschaftsleistung an, die in der abschließenden Siegerehrung mit Platz 1 und dem Aufstieg in die Gruppe 2 belohnt wurden. Herzlichen Glückwunsch!

07.07.2021 -

Preis des Men`s Captain – kein Wein!

Zählspiel gegen Par -Regel 21.3

Seit seiner Amtseinführung veranstaltet auch Jürgen Brinkmann das obligatorische  Turnier, für das er auch die Spielform festlegt. Eigentlich ist es ganz einfach….das Lochspiel sieht vor, dass man nicht mit seinem Mitspieler misst, sondern gegen den Platz spielt. Kein Wein ? Die Sieger sollten aber nicht verdursten, sodass der Captain auf ein ebenfalls sehr beliebtes Getränk, Bier in verschiedenen Verpackungsutensilien, umgeschwenkte.

Aber zunächst wurde bei bestem Sommerwetter Golf gespielt, und das auch noch z.T. sehr erfolgreich. So freuten sich die Sieger Denis Wuttke (Bruttosieger hat er mit + 1 den Platz besiegt) und Dr. Jürgen Kahmann, Reinhard Bickel und Rainer Ihme (Sieger der drei Netto-Klassen) und die Zweit-und Drittplatzierten über ihre Bierpreise.

Außergwöhnliches gelang Reinhard Schulz mit einem „hole in one“ an Bahn 7, einem PAR-3-Loch, das für alle Mitspieler mit dem dann üblichen Gratisgetränk verbunden war, das bei herrlichem abendlichen Sommerwetter auf der Terrasse genossen wurde.

06.07.2021 -

DiDaGo

Starkregen, Warten, dann DiDaGo

Feinkost Oil & Vinegar, vertreten durch Herr Frank Pater, präsentierte nach dem Turnier auserwählte Öle, Grillsoßen und andere Köstlichkeiten. Wieder einmal sponserte er das Damenturnier.

Golf wurde am vergangenen Dienstag natürlich auf dem zum Teil durch den mittäglichen Regen schwer bespielbaren Platz auch noch gespielt. Trotzdem wurden gute Ergebnisse erzielt, sodass sich die Siegerinnen Barbara Siebold (Brutto), Silke Finger, Sabine Bickel und Dr. Monika Mall (Nettosiegerinnen in ihren Klassen) und auch die Zweit-und Drittplatzierten über die Preise von Feinkost Oil&Vinegar freuen konnten.

05.07.2021 -

Vierer-Clubmeisterschaften

Mit 36 Teams war die Beteiligung an den diesjährigen Vierer-Meisterschaften so groß wie schon seit Jahren nicht mehr. Erfreulich war auch, dass sich nicht nur die Spitzengolfer beteiligten, sondern dass auch sehr viele ältere Clubmitglieder gemeldet hatten, für die die Teilnahme an einer Meisterschaft im Vordergrund stand.

Clubmeisterinnen wurden die favorisierten Anne Brinkmann/Silke Finger, die am Samstag beim Auswahldrive eine 87er Runde spielten und am Sonntag beim Klassischen Vierer eine 88. Damit lagen sie deutlich vor Sibylle Adam/Sonka Wendenburg-Winter, die mit 92/91 ebenfalls konstante Runden hatten. Martina Löhr-Wenzel/Martina Salewsky konnten ihre starke Leistung vom Auftakt (89) am Sonntag nicht bestätigen und belegten mit 185 Schlägen Platz 3.

Bei den Herren waren die Abstände zwischen den ersten drei Flights deutlich größer. Souveräne Clubmeister wurden Herbert Palm/Dennis Wuttke, die am Samstag mit 74 Schlägen den Grundstein für ihren Sieg gelegt hatten. Mit insgesamt 155 hatten sie 12 Schläge Vorsprung vor Stepan Kaiser/Thomas Urban und 19 vor Jan-Hendrik Basse/Markus Röhl. Im gemeinsamen Netto für Damen und Herren hatten dann Stephan Kaiser/Thomas Urban mit insgesamt 135 Schlägen die Nase vorn vor Anne Brinkmann/Silke Finger sowie Martina Löhr-Wenzel/Martina Salewsky.

Präsidentin Heike Hahne lobte die große Beteiligung und die sehr guten Platzverhältnisse, die bei strahlendem Sonnenschein gute Ergebnisse ermöglicht hätten. Ihr Dank galt den Organisatoren und der Club-Gastronomie, die mit einem Burgerbuffet die Mägen der Teilnehmer erfreuen konnte. Sie freute sich auch über die Ergänzung des Turnierplanes durch das beliebte Golf&Friends Turnier am 28. August. Dabei laden unsere Mitglieder (noch) nicht-Golfer ein, mit ihnen eine Runde zu spielen, auf der die Freunde das Putten auf dem Grün übernehmen.

 

29.06.2021 -

Erfolgreicher Spieltag unserer AK 30 Damenliga Niedersachsen Mannschaft

Unsere AK 30 Damenliga Mannschaft, die derzeit in der 3. Liga spielt, gewann am 24. Juni in Braunschweig den zweiten Spieltag in dieser Saison. Nach einem dritten Platz am ersten Spieltag liegt sie nun auf dem zweiten Platz in der Tabelle, mit nur vier Schlägen Rückstand auf Braunschweig. Den dritten Platz belegt Wolfsburg mit 21 Schlägen Rückstand auf unser Team.

Unsere Damen spielen bereits 24 Jahre in der Damenliga Niedersachsen, nun besteht wieder die Möglichkeit, in die 2. Liga aufzusteigen.

Mannschaftskapitänin ist Gisela Kreßin. Zur Mannschaft gehören Barbara Siebold, Anne Brinkmann, Martina Löhr-Wenzel, Silke Finger, Sonka Wendenburg-Winter, Iris Strümpel, Gisela Kreßin, Janett Baumert-Krauss, Ute Baas, Sabine Basse, Annette Huppert, Bettina Jordan und Anja Uhde.

 

25.04.2021 -

Neues Präsidium

Heike Hahne unsere neue Präsidentin

Heike Hahne folgt Jörg Röhmann als Präsidentin unseres Club. Das entschied die Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag einstimmig. Ebenso einstimmig verlief die Wahl ihres Vorstandsteams, das sich aus den bisherigen Mitgliedern Reinhard Bickel (Schatzmeister), Markus Röhl (Spielführer) und Rudolf Ordon (Schriftführer) sowie neu mit Sonka Wendenburg-Winter als Vizepräsidentin zusammensetzt.

Heike Hahne ist seit 2001 Mitglied im Golfclub Rittergut Hedwigsburg. Nach zunächst sehr aktiven Jahren musste Heike Hahne aus beruflichen Gründen, verbunden mit vielen Auslandsaufenthalten, etwas kürzertreten. Heike Hahne, Dipl.-Ing. Maschinenbau, war viele Jahre bei Alstom Transport tätig, u.a. auch in der Konzernzentrale in Paris, und leitete bis zum Beginn ihrer passiven Altersteilzeitphase im Sommer 2019 den Bereich Process Manufacturing & Engineering am Standort Salzgitter.

Mit Beginn der passiven Alterzeilzeitphase konnte dann die aktive Golfzeit wieder beginnen.

In ihrer Vorstellungsrede betonte sie, dass eine gute, konstruktive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit zwischen Vorstand, Spielkreisen, Betreiber und engagierten Mitgliedern Basis für ihre Arbeit sein wird. Die Mitglieder, egal welcher Spielstärke, sollen sich in „IHREM“ Club wohlfühlen. Ebenso wird der weitere Ausbau der Jugendarbeit ein Schwerpunkt sein. Und man werde darüber nachdenken, wie man den sportlich orientierten Club für alle Mitglieder und auch nach außen hin noch attraktiver machen könne.

In seinem Abschlussbericht zeichnete Jörg Röhmann zunächst den unter Corona-Bedingungen sehr eingeschränkten Spielbetrieb seiner Amtsperiode nach. So schön es auch gewesen sei, das Golfen überhaupt aufrechterhalten zu können, so habe den Mitgliedern wie anderen Sportlern auch das Gesellige sehr gefehlt. Erfreulich sei aber gewesen, dass die Mitgliederzahl zugenommen habe und wieder über 700 liege. Er ließ es sich nicht nehmen, seinen Vorgänger Dr. Hans-Jürgen Wendenburg und die ehemaligen Vizepräsidentin Annette Huppert für ihre Verdienste um den Club zu ehren.

Spielführer Markus Röhl berichtete, dass 2020 immerhin 13 Turniere gespielt werden konnten, wenn auch überwiegend in Zweier- statt in den üblichen Viererspielgruppen.

Reinhard Bickel überreichte Jörg Röhmann und Petra Palm als Dank und Anerkennung Präsente.

Der Betreiber der Golfanlage, Carl Steinhoff, ging in seinen Ausführungen zunächst auf den Zustand der Spielbahnen und Grüns ein, die in Zeiten weniger Niederschläge einer besonderen Pflege bedürften. Dann überraschte er die Versammlung mit einer äußerst erfreulichen Mitteilung: Die David Lee Golfschule, bisher beim Golfklub Braunschweig angesiedelt, wechselt zum 1. Januar 2022 nach Hedwigsburg. Da auch die derzeit tätigen Golflehrer im Club bleiben, werden sich den Golfern und Golfinteressierten hier Trainingsbedingungen bieten, wie sie in der Region einmalig sind.