Newsletter

News

Aktueller Platzstatus

Platz geöffnet
Sommergrün
E-Carts erlaubt
Trolleys erlaubt

 

 

20.09.2020 -

Vierer- Clubmeisterschaften

Ständige Führungswechsel gab es bei den am Wochenende ausgetragenen Vierer-Meisterschaften, an denen zehn Damen- und 22 Herrenteams teilnahmen. Am Samstag stand zunächst ein Vierer-Auswahldrive auf dem Programm, die zweite Runde am Sonntag wurde als Klassischer Vierer gespielt.
Bei den Damen starteten Anne Brinkmann/Silke Finger mit einer 87 und lagen damit knapp vor Anja Uhde/Julia Myschor (88). Auch am zweiten Tag spielten die Führenden mit 89 die beste Runde und hatten mit 176 die Nase vorn. Anja Uhde/ Julia Myschor spielten eine 92 (insgesamt180).  Sonka Wendenburg-Winter/Sibylle Adam steigerten sich nach schwächerem Start (99), spielten am Sonntag die zweitbeste Runde (91) und sicherten sich Platz 3.
Bei den Herren sah es nach Tag 1 nach einem Sieg von Clubmeister Markus Röhl/Jan-Hendrik Basse aus, die mit ihren 75 Schlägen drei Schläge vor Dennis Wuttke/Herbert Palm lagen. Es folgen vier Paare mit jeweils 80 Schlägen: Martin Ihlemann/ Dr. Tobias Wermuth, Adam Myschor/Wolfgang Zangaro, Jürgen Brinkmann/Martin Mackeldey sowie Riccardo Siegert/Jörg Winter.
Hier büßten die Führenden bereits am ersten Loch des zweiten Tages mit einer acht auf der Bahn 1 ihre Titelchancen ein. Mit 88 (insgesamt 163) reichte es im Endklassement dann nur noch für Rang 3, schlaggleich mit Wolfgang Zangaro/Adam Myschor (80/83). Martin Ihlemann/Dr. Tobias Wermuth verbesserten sich in Runde 2 um einen Schlag (80/79) und wurden mit 159 Schlägen Clubmeister 2020.
Mit deutlichem Vorsprung sicherten sich Martin Mackeldey/Jürgen Brinkmann die Netto-Wertung (135,5). 0,5 Punkte Vorsprung brachten Jörg Winter/Riccardo Siegert die Vizemeisterschaft (143,0) ein, Anne Brinkmann/Silke Finger kamen mit 143,5 aber auch noch aufs Podium.

07.09.2020 -

Clubmeisterschaft 2020

Mit Markus Röhl taucht ein neuer Name in der Liste unserer Clubmeister auf. In Abwesenheit des vielfachen Siegers Dennis Wuttke steigerte sich Markus Röhl im Verlauf des zweitägigen Turniers. Nachdem er am ersten Wettkampftag eine 83er und 79er Runde spielte, folgte am Sonntag eine Runde mit 75 Schlägen, also zwei über unserem Platzstandard, was ihm überlegen seinen ersten Titel einbrachte. Martin Ihlemann (79/79/84) und Wolfgang Zangaro (78/81/87) hatten das Nachsehen.

Bei den Damen war Barbara Siebold wieder einmal nicht zu schlagen. Sie spielte konstante Runden (89/88/89) und sicherte sich mit fünf Schlägen Vorsprung erneut den Titel. Im Ringen um die Vizemeisterschaft lieferten sich Anne Brinkmann und Anja Uhde einen engen Kampf, der bis zum letzten Loch spannend blieb. Beide kamen auf jeweils 271 Schläge. Da Anja mit 88 Schlägen die bessere letzte Runde spielte, verwies sie Anne Brinkmann auf Platz 3.

Titelträger wurde bei den Herren in der Altersklasse 50 Adam Myschor (84/80=164) vor Wolfgang Zangaro (165). Rang 3 ging im Stechen an Dieter Rosteck (91/85=176), hier hatte Herbert Palm das Nachsehen (89/87=176). In der AK 65 gab es einen überlegenen Erfolg für Dr. Werner Schart (85/88=173). Enger verlief der Wettkampf um Platz 2 und 3. Detlev Wallenhorst verzeichnete nach 36 Löchern einen Schlag weniger auf der Scorekarte (89/94=183) als Martin Mackeldey (93/91=184). Martin erhielt einen Sonderpreis, da er als einziges Clubmitglied an allen bisher ausgetragenen 25 Meisterschaften teilgenommen hat.

Clubmeisterin Barbara Siebold setzte sich auch in der AK 50 durch (89/89=178). Anne Brinkmann (92/91=183) und Sibylle Adam (98/96=194) folgten mit größerem Abstand. Dies gilt auch für die AK 65, in der Ute Baas die Meisterschaft errang (88/103=191), gefolgt von Rosemarie Mackeldey (196) und Jutta Stackebrandt (206).

Im gemeinsamen Netto-Klasse für Damen und Herren siegte unser Aufsteiger der Saison, Nils Schulze (69/65/76=210), vor der überraschend starken Claudia Wintgen (70/68/74=212) sowie Riccardo Siegert (81/71/70=222). Auch in der gemeinsamen Netto-Klasse AK 50/AK 60 für Damen und Herren sicherte sich Dr. Werner Schart den ersten Platz auf dem Siegerpodium (147), knapp vor Adam Myschor (148) sowie Olaf Graf (149).

Da bei der Siegerehrung auch die Sonne strahlte und Abstände problemlos eingehalten werden konnten, wurde erstmals in der Saison eine Siegerehrung durchgeführt, die unser Präsident unter strahlend blauem Himmel auf den Putting Grün vornahm.

 

 

 

 

 

31.08.2020 -

Neumitgliederturnier

Unser letztes Turnier im August stand im Zeichen der Neumitglieder, die der Vorstand zu einer 9-Loch-Runde (nicht vorgabewirksam) eingeladen hatte. Die idealen Bedingungen – leicht bewölkt, 21 Grad, kaum Wind – ermöglichten sehr gute Ergebnisse. Sechs Vorstandsmitglieder, Sabine Bickel und Herbert Palm begleiteten unsere Neuen, nicht nur spielerisch, sondern auch mit dem einen oder anderen Hinweis, wie einzelne Löcher am besten zu spielen seien. Und so kam Reiner Geisler auf  25 Netto-Punkte und knapp in die Preise. Über die Reihenfolge auf den Plätzen 2 bis 4 musste das Stechen entscheiden, hierfür waren 24 Punkte erforderlich. Harald Wandtke hatte hierbei die Nase vorn, Patrick Friesen und Sylvia Walter-Schittek wurden aber auch noch mit Preisen bedacht. Auch Ralf Gümmer (41) sowie Dr. Uwe Becker und Martina Harte spielten mit 37 Punkten noch beachtliche Runden.

Präsident Jörg Röhmann ermunterte bei der Siegerehrung unter Corona Bedingungen unsere Neumitglieder, aktiv ins Turniergeschehen einzugreifen und räumte Befürchtungen aus, dass Einsteiger dabei erfahrene Golfer vielleicht behindern könnten.

 

23.08.2020 -

Okercup August sponsored by Joka

38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften am vergangenen Sonntag auf unserer Anlage um den „Okercup sponsored by Joka“. Auch wegen des zum Teil heftigen Windes gab es in den Handicap-Gruppen I und II nur wenig Unterspielungen. Dies gelang in der Gruppe I Dr. Tobias Wermuth (39 Netto-Punkte) und in der Gruppe II Charity Batzlen (38), während in der Gruppe III gleich sechs Spieler ihr Handicap verbesserten: Kathrin Gliwitzky (28,6), Jennifer Pietschmann (30,0), Sabine Golombek (43), Regina Löwengrün (32,5), Dr. Monika Mall (45) sowie Rainer Ihme (35,5).

Der Brutto-Sieg ging bei den Damen an Anja Uhde (22 Punkte), bei den Herren war Martin Ihlemann (30) erfolgreich.

 

 

 

07.09.2020 -

Wintergrünbetrieb / Ortsdurchfahrt Neindort gesperrt

Vom 07. - 09.09. werden die Grüns aerifiziert und gesandet. Bitte spielen Sie in dieser Zeit die Wintergrüns an. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Die Ortsdurchfahrt Neindort ist für ca. 4 Wochen gesperrt.
23.08.2020 -

Ehrenpräsident

Dr. Hans-Jürgen Wendenburg wird Ehrenpräsident

Auf einstimmigen Vorschlag unseres Vorstandes hat die Mitgliederversammlung am vergangenen Donnerstag ebenso einmütig beschlossen, unseren langjährigen Vorsitzenden Dr. Hans-Jürgen Wendenburg zum Ehrenpräsidenten zu ernennen. Damit würdigte sie die langjährigen und nachhaltigen Verdienste, die sich „Wendi“, wie er von vielen im Club genannt wird, im Laufe seiner mehr als zehnjährigen Amtszeit erworben hat. Schon bevor er Präsident wurde, hat Dr. Wendenburg als Men’s Captain die Geschicke unseres Clubs mitgeprägt. Wir wünschen ihm, dass er die neu gewonnene golferische Freizeit mit seiner Familie und seinen Freunden ohne die Last des Amtes genießen kann und er dem Club weiterhin mit seiner Erfahrung zur Seite steht.

 

23.08.2020 -

Sundowner

Dass unser Platz sich derzeit in einem hervorragenden Zustand befindet, wurde am vergangenen Wochenende beim „Sundowner“ deutlich: Zehn der 18 Teilnehmer verbesserten ihr Handicap: Dr. Tobias Wehrmuth siegte beim Netto mit 42 Punkten, ihm folgten Olaf Graf, Martin Ihlemann, Jörg Winter (alle 40), Dr. Wilfried Lanzendorf (39). Sonka Wendenburg-Winter und Herbert Palm kamen jeweils auf 38 Punkte, einen Punkt weniger erzielten Markus Röhl, Riccardo Siegert und Oliver Kirsch.

Brutto-Sieger Martin Ihlemann (33) verbesserte sein Handicap von 6,1 auf 5,3, dazu herzlichen Glückwunsch.

13.07.2020 -

Benefizturnier zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe

1.395€ für die Deutsche Krebshilfe

36 Golferinnen und Golfer beteiligten sich am Samstag an einem Benefizturnier, das in diesem Jahr zugunsten der Deutschen Krebshilfe ausgetragen wurde. Die ausgezeichneten äußeren Bedingungen – viel Sonne und ein Platz im Topzustand – ließen gute Ergebnisse erwarten. Zwar konnten sich nur Iris Strümpel (41 Netto-Punkte) und Monika Forstmann (37) unterspielen, doch immerhin 13 Spieler pufferten und behielten ihre bisherige Spielvorgabe.

Mit ihrem Ergebnis lag Iris Strümpel beim Brutto der Damen (21) vorn, bei den Herren entschied das Stechen für Jan-Hendrik Basse, der wie Martin Ihlemann 28 Punkte erreichte.

In der Netto-Klasse A lag Herbert Palm (35) knapp vor Sonka Wendenburg-Winter, Martin Ihlemann und Barbara Siebold (alle 34). Auch in der Klasse B (Hcp 16,0 bis 23,7) lagen die Erstplatzierten eng beieinander: Dr. Wilfried Lanzendorf (35), Jörg Winter (34) sowie Simone Zangaro (33). Monika Forstmann siegte in der Klasse C knapp vor John Richardson (35) und Sebastiab Löwegrün (34).

Erfreulich waren also nicht nur die sportlichen, sondern auch die monetären Leistungen, denn der Deutschen Krebshilfe können nun 1.395€ überwiesen werden. Einziges Manko: Der Corona-Krise geschuldet gab es keine sonst übliche Siegerehrung.

 

 

 

07.07.2020 -

Start-Tee im wöchentl. Wechsel

Wie in der letzten Mitgliederinformation angekündigt wird ab Montag, 22.06.2020 wöchentlich das Start-Tee gewechselt.

In den geraden Kalenderwochen wird von Tee 10 und in den ungeraden Kalenderwochen von Tee 1 gestartet.

Das jeweilige Start-Tee wird durch Aushänge auf der Anlage bekanntgegeben.

Hiermit kommen wir dem Wunsch unserer 9-Loch-Golfer und älterer Golfer entgegen, die aufgrund der bisherigen Regelungen vom Spielen auf den Bahnen 10 bis 18 ausgeschlossen waren.

05.07.2020 -

Turniersaison

Auftakt in die Turniersaison

Mit mehr als neunwöchiger Verspätung starteten wir Anfang Juni unter den bestehenden Corona-Auflagen in die verkürzte Turniersaison. Und so trafen sich 40 Spielerinnen und Spieler zum Auftakt, der auch gleich vorgabewirksam gespielt wurde. Da die Spielbahnen auch während der Schließung intensiv gepflegt worden waren und das Wetter optimal war, stand guten Ergebnissen nichts im Weg, so dass acht Spielerinnen und Spieler ihr Handicap verbesserten.

Bei der Brutto-Wertung lagen Anja Uhde mit 20 Punkten bei den Damen und Markus Röhl (28) bei den Herren vorn.

In der Netto-Gruppe I siegte Thomas Urban mit 40 Punkten vor Dieter Rosteck (35) und Dr. Frank Maier (34). Knapper ging es in der Gruppe II zu. Hier setzte sich Charity Batzlen (43) im Stechen gegen den punktgleichen Dr. Wilfried Lanzendorf durch. Platz 3 ging an Claudia Wintgen (42). Spieler mit einem Handicap ab 34,1 bildeten die Gruppe III. Hier überzeugte Nils Schulze mit 50 Punkten. Uwe Drews (46) und Kathleen Zeugner (43) erzielten zwar auch sehr gute Ergebnisse, die aber trotzdem nur für die Plätze 2 und 3 reichten.

Im ersten diesjährigen Okercup sicherten sich Anja Uhde (22) und Jan-Hendrik Basse (30) die Brutto-Preise. Im Netto I unterspielte sich Carsten Schule (37) und verbesserte sein Handicap auf 15,6. Thomas Urban (36) und Dieter Rosteck (34) pufferten.

Nils Schulze startete in der Gruppe II mit einem 24er Handicap, das er dank einer tollen Runde (46 Punkte) auf 17,5 verbesserte. Riccardo Siegert (36) und John Richardson (35) hatten deutlich das Nachsehen. Auch in der Gruppe III verbesserte der Erstplatzierte Torsten Röhrs (43 Punkte) seine Spielvorgabe deutlich von 29,0 auf 25,6. Claudia Wintgen und Torsten Zeugner blieben mit jeweils 36 Punkten die Plätze 2 und 3.

Auch im „Rabbit to Tiger“ siegte Jan-Hendrik Basse mit 30 Brutto- und 37 Netto-Punkten: neues Handicap 6,4. Die Netto-Wertung wurde in zwei Gruppen ausgespielt. In der Gruppe I gingen die virtuellen Preise an Charity Batzlen (34) und Karsten Alrutz (32), in der Gruppe II an Rainer Ihme (39) und Jens Hofmann, ebenfalls 39. Sie verbesserten ihr Handicap (neu 36,0 bzw. 27,5) wie auch die beiden Nächstplatzierten Elisabeth Lebe (26,5) und Thomas Wintgen (33,5).

05.07.2020 -

DoSeGo

Seniorenfahrt zum Gut Wissmannshof

27 Seniorinnen und Senioren besuchten Mitte Juni das Golfresort Gut Wissmannshof. Die Anfahrt erfolgte lagebedingt mit eigenen Autos. Auf der dortigen Golfanlage verbrachte der Spielkreis sehr angenehme und entspannte Tage. Das Wetter spielte mit, der Platz war in einem hervorragenden Zustand, die Corona-bedingten Einschränkungen taten der Spielfreude keinen Abbruch. Elf Golferinnen und Golfer nutzten bereits den Sonntag zu einer Einspielrunde. Am Montag und Dienstag wurde Golf in Turnierform gespielt. Der einzigartige Platz bot zahlreiche Herausforderungen. Keine Bahn gleicht der anderen. Hügel, Bäume, Wasser stellten eine sportliche und gleichzeitig reizvolle Aufgabe dar. Trick- und Breakreiche Grüns erforderten genaues putten.

Brutto-Siegerin am ersten Tag wurde Sabine Basse mit 19 Zählern und am zweiten Tag Ute Baas mit 17 Punkten. Bei den Herren siegte an beiden Tagen „Siggi“ Zernicke mit jeweils 15 Punkten. Am Montag setzte sich ganz souverän Petra Schimke mit 46  Zählern durch. Das hätte eine deutliche Unterspielung bedeutet. Auf den Plätzen folgten  Sabine Basse mit 37 und Ute Zelle, Sylvia Preine und Wolfgang Schimke mit 34 Punkten.

Am Dienstag überzeugte erneut Petra Schimke diesmal mit 43 Punkten. Ein sehr gutes Ergebnis erspielte Rüdiger Haarnagel-Löwegrün mit 38 Punkten. Auf den nächsten Plätzen folgten mit 35  Zählern Siggi Zernicke und Dr. Georg Hendrikx.

Anschließend klang das Turnier in gemütlicher Runde bei bestem Sommerwetter auf der Terrasse des Gutes aus. Es folgte noch die Bekanntgabe der Ergebnisse. Ein Ausblick auf die nächste Reise durfte nicht fehlen. Alle freuen sich auf die nächste Reise 2021.

10.06.2020 -

Start in die neue Saison

Endlich: Start in die neue Turniersaison

Mit mehr als zweimonatiger Verspätung starteten wir am 7. Juni in unsere stark verkürzte Turniersaison 2020, natürlich unter Beachtung der Corona bedingten Vorgaben: keine Siegerehrung mit anschließendem gemeinsamen Essen, Auswertung der Scorekarten und Abholung der Preise am Folgetag. Trotzdem hatten sich 40 Golferinnen und Golfer zu diesem vorgabewirksamen Einzelturnier eingefunden, die die Zeit seit der Wiedereröffnung unseres Golfplatzes Anfang Mai zum Einspielen gut genutzt hatten. Etwa ein Viertel der Teilnehmer konnten ihr  Handicap verbessern, was wohl auch an den hervorragenden Platzverhältnissen lag. Schließlich waren unsere Spielbahnen auch während der Spielverbotszeit sorgfältig gepflegt worden.

Brutto-Sieger wurden bei den Damen Anja Uhde (20 Punkte) und Markus Röhl (28) bei den Herren. In den drei Netto-Gruppen lagen Thomas Urban (40), Charity Batzlen (43) und Nils Schulze (50) vorn.

Der Spielausschuss wird den ursprünglich geplanten Turnierplan überarbeiten und anschließend veröffentlichen.

02.06.2020 -

Zusätzliche Platzregeln | CORONA

Um vorgabenwirksame Turniere und EDS Runden durchführen zu können, wurden die Platzregeln um zusätzliche Platzregeln erweitert.

Hier geht es zu den zusätzlichen CORONA - Platzregeln

Hier geht es zu den bereits gültigen Platzregeln

29.05.2020 -

Re-Start für Spielkreise und Turniere

Mit der Wiederaufnahme der Turniere und des Spielbetriebes der Spielkreise nähert sich das Golfen in unserem Club unter Beachtung der Hygienevorschriften etwas mehr der Normalität. Dem sehen wir mit großer Freude entgegen.

Den Auftakt bildet am 7. Juni ein vorgabewirksames Turnier für alle Clubmitglieder. Die Dienstagsdamen folgen am 9. Juni, einen Tag später starten unsere Mittwochsmänner. Am 11. Juni sind dann die Senioren an der Reihe. EDS-Runden sind ebenfalls ab dem 02.06. wieder möglich.

Nach Voranmeldung können auch die Driving Range, die Putting Grüns und das Pitching Grün wieder uneingeschränkt genutzt werden.

Grundsätzlich bleibt es bei den vier Spielberechtigungen innerhalb von sieben Tagen, gebucht über PC Caddie oder telefonisch zu den Öffnungszeiten über das Sekretariat. Zusätzlich können freie Termine kurzfristig telefonisch über das Sekretariat angemeldet werden.

Gäste sind weiterhin herzlich willkommen.

 

27.05.2020 -

Sekretariat

Esben, ein neues Gesicht im Sekretariat

Vielspieler werden es bereits bemerkt haben: In unserem Sekretariat gibt ein neues freundliches Gesicht: Esben Draber heißt der junge Mann, der zu Beginn der Golfsaison die Nachfolge von Niklas Grotha angetreten hat. Niklas hat einen neuen Lebensabschnitt begonnen und steht uns nicht mehr zur Verfügung. Ihm auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für seinen überaus engagierten Einsatz.

Sein Nachfolger Esben ist Schüler des Gymnasiums im Schloss in Wolfenbüttel und geht in die Klasse 10. Auch er wird vorwiegend am Wochenende, überwiegend samstags, im Einsatz sein. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.

16.03.2020 -

Absage Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung wird aufgrund der aktuellen Krisensituation auf unbestimmte Zeit verschoben.
Sie erhielten heute Informationen per E-Mail vom Betreiber sowie vom Vorstand des Clubs.

Wir bitten um Ihr Verständnis.